Eten glofiish DX900 Dual-SIM-Telefon mit Microsoft Windows Mobile 6.1, SiRFstarIII GPS, VGA, Touch-Bedienung, 533 MHz, 3 MP Kamera, Deutsch (ohne Vertrag)

Artikelnummer: eo-024
Lieferzeit unbekannt
31 Bewertungen:
Bereits gekauft?

Dieser Artikel ist nicht mehr lieferbar.

Sie haben nun folgende Möglichkeiten:
  • Kontaktieren Sie uns

E-TEN wurde für sein neues Glofiish DX900 ? dem ersten Dual-SIM- & Dual-Standby-Mobiltelefon mit Unterstützung für HSDPA und EDGE ? mit der Auszeichnung ?Best Choice of Computex? geehrt. Das Glofiish DX900 erfüllt die zunehmenden Bedürfnisse von Anwendern, die auf zwei unterschiedliche Mobiltelefondienste zugreifen möchten, aber nicht zwei Geräte gleichzeitig unterwegs mitnehmen möchten. Mit dem Glofiish DX900 erhalten Anwender ununterbrochenen Zugriff auf zwei separate Telefondienste, z. B. einen Dienst für Geschäfts- und einen für Privatzwecke oder einen für Anrufe und einen für Datentransfers, auf einem einzelnen Gerät. Geschäftsreisende können eine lokale SIM-Karte und eine SIM-Karte für zu Hause im selben Gerät verwenden. Das Glofiish DX900 unterstützt sowohl 3,5G- (UMTS/HSDPA) als auch 2G- (GSM/EDGE) Hochgeschwindigkeitskommunikation sowie GPS- und Wi-Fi-Konnektivität und besitzt eine hochauflösende VGA-Anzeige und eine 3-Megapixel-Autofokus-Kamera. Die neue Touch-Bedienoberfläche des Eten glofiish DX900 bietet dem Nutzer eine ganz neue Möglichkeit der Fingerbedienung. Die Eingabe mit dem meist doch kleinen und unhandlichem Stift wird durch die Touch-Bedienoberfläche auf ein Minimum reduziert.

Technische Daten:

  • Betriebssystem: Microsoft Windows Mobile 6.1 Professional (Deutsch)
  • Prozessor:533 MHz - 32bit Samsung S3C6400
  • Speicher: 256 MB ROM, 128 MB RAM
  • RAM: 128 MB
  • SIM 1: GSM850, GSM900, GSM1800, GSM1900, UMTS850, UMTS1900, UMTS2100
  • SIM 1: CSD, GPRS, EDGE, UMTS, HSDPA
  • SIM 2: GSM900, GSM1800, GSM1900
  • SIM 2: CSD, GPRS, EDGE
  • Display: VGA 2.8 Zoll, 640 x 480, 65.536 Farben-TFT-LCD
  • Kamera: Eingebaut, Autofokus, 3.2 Megapixel
  • WiFi: 802.11b, 802.11g, Bluetooth 2.0 + EDR
  • Erweiterungsoption: Einschub für Micro-SD-Karte (SDHC)
  • Integrierte SIRF III GPS Empfänger
  • Abmessung: 106mm x 60.5mm x 17mm
  • Gewicht: 147g (inkl. Batterie)

Lieferumfang:

  • Eten glofiish DX900, Deutsch
  • Netzladegerät
  • USB-miniUSB Sync-Kabel
  • Stift + Ersatzstift
  • 1530 mAh Akku
  • Kabelgebundenes Headset
  • Schutztasche mit Gürtelclip
  • Schnellstartanleitung
  • Bedienungsanleitung auf CD ROM
  • Microsoft CD

Aufgrund vieler Nachfragen möchten wir folgende Information zur Akkulaufzeit bereitstellen:

Bei einer Akkukapazität von 1530mAh hält ein übliches PDA-Phone ca. 1-2 Tage. Wird nun gleichzeitig ein zweites GSM- und/oder HSDPA Modul genutzt, sinkt dadurch die Akkulaufzeit um ca. 40-50 %. Werden dann noch WLAN, Bluetooth und/oder PushMail-Dienste genutzt, verringert dies die Laufzeit zusätzlich. Erwartungsgemäß muss der DX900 daher jeden Tag geladen werden, bei sehr geringer Nutzung ca. jeden zweiten Tag.

Folgendes kann die Akkulaufzeit verlängern:
  • Dimmen Sie die Displaybeleuchtung herunter
  • Schalten Sie die nicht genutzten Telefonmodule ab
  • Schalten Sie WLAN und Bluetooth ab, wenn es nicht genutzt wird
  • Rufen Sie PushMail-Services in längeren Zeitabständen ab, z.B. nur alle 30 min. statt sofort bei neuen Emails
  • Für die erste Akkuladung sollten Sie den Akku erst vollständig entleeren, danach min. 8 Stunden laden. Diesen Vorgang 3x wiederholen, erst dann wird die volle Akkukapazität erreicht

Link zum Hersteller

Hersteller: Eten
Herst.-Art.Nr.: SPG62004
EAN: 4717276005535

So bewerten unsere Kunden dieses Produkt:

Gesamtbewertung: von 31 Kunden
6
17
5
1
2
0
Einfach perfekter und sehr professioneller Service - sehr gerne wieder!
Verfasst am
Kontakte sind nicht verwaltbar, ich habe nun sogar alle auf der SIM 1(nehme ich nur zum Surfen)gelöscht, der vergisst trotzdem alles wieder, was ich an Kurzwahl oder Kontaktkarusell programmiere, ich geb´s auf
Akkulaufzeit - solange man nichts macht, sich im Standby mit Telephonbereitschaft befindet kein Problem, aber wehe, du willst aus dem vollen schöpfen, bete das eine Steckdose in der Nähe ist.
Lichtsensor habe ich an, wegen Akku, aber wenn die volle Sonne knallt, rafft der das nicht.
Meine Messenger Applikation bekomme ich auch nicht zum laufen, könnte aber auch ein software problem sein.
Es ist mir heute ausversehen runtergefallen, hat es sehr gut weggesteckt. Neue Software habe ich auch schon aufgespielt mit dem IE kann man ja nicht richtig surfen - empfehle opera 9.5 beta - geil! zu der mitgelieferten Spb Shell gibt es eine neue Version 3.0, dieses update ist auch zu empfehlen, sieht dann richtig gut aus und ist als Benutzeroberfläche voll zu individualisieren. Wer seinen Datenverbrauch überwachen möchte findet bei dieser Firma auch noch ein passendes Tool. Google Maps arbeitet auch auf dem DX 900 super, auch mit Abfrage des GPS klappt es bei der Anwendung.
Den Akku Tip meines Vorschreibers werde ich mal ausprobieren. thx
Verfasst am
Ein sehr schönes Gerät, dass das Leben leichter macht. Und das im wahrsten Sinn des Wortes.

Nun aber zu den Klagen von vielen, dem Stromverbrauch, der auch durch die Ladephase (8 Stunden laden, 3 mal Entladen, etc.) nicht zwangsläufig besser wird.

In einem Forum (eten-users.eu) habe ich einen Thread (Batery problems on DX900) gelesen, in dem sich einige DX900 Benutzer über den immensen Stromverbrauch des Gerätes austauschen. Dabei kommt es zu einem Verdacht, den ich durch eigene Versuche nachvollzogen habe, und ich kann dem nur zustimmen. Der GPS-Chip oder die dazugehörige Schnittstelle scheint etwas damit zu tun zu haben.

Also, wenn das aufgeladene Gerät mindestens 5 Mnuten besser 10 Minuten) ohne Batterie liegen gelassen wird, dann wird scheinbar der GPS-Chip oder die dazugehörige Schnittstelle zurückgesetzt. Wird nun die Batterie wieder eingesetzt, so hält das Gerät mit einer Ladung ca. 3 Tage mit beiden Mobilteilen (O2 und T-Mobile) und einiger PPC-Benutzung (Tabellen bearbeiten, Langescheidt Englisch schauen, 1 - 2 Telefonate pro tag (ca. 2 - 3 Minuten lang)), ohne Nachzuladen aus. Wichtig ist dabei, das nach dem einlegen der Batterie keine Anwendung die den GPS-Chip anspricht, gestartet wird.

Verwendet man aber nach dem einlegen der Batterie ein Programm das auf den GPS-Chip zugreift, dann kann man zusehen wie die Batterie an Ladung verliert. Mit ein bisschen Glück hält eine Batterieladung dann maximal bis zu 30 Stunden. Dann ist die Batterie aber absolut leer gelutscht.

Nun ja, ich vermnute das es sch um einen Designfehler im Betriebssystem oder in der Hardware handelt, denn normalerweise sollte der GPS-Chip durch den GPS Immediate Driver des Betriebssystems den Chip wieder abschalten lassen wenn keine Zugriffe mehr erfolgen. Das scheint aber nicht so richtig zu funktionieren, also saugt der GPS-Chip weiter Saft aus der Batterie.

Hoffentlich erkennt der Hersteller das irgendwann, und bietet durch ein Update eine Lösung an. Vielleicht würde auch PDAMAX diese Information weitergeben, und ggf. auch über anstehende Updates Informieren.
Verfasst am

Ergänzungen


Mit einem Patch von Eten/Acer scheint die Problematik des enormen Stromverbrauchs gelöst zu sein.

ftp://ftp.acer-euro.com/smartphone/dx900/updates/PowerConsumption_Patch_reset.CAB

Mir hat es geholfen.

Verfasst am 10.05.2009
Sehr geehrte Herren,

ich bin mit dem Gerät und der kurzfristigen Bereitstellung sehr
zufrieden.Gut wäre es , wenn die MAC-Adresse auf dem Gerät stehen würde.
Verfasst am
Ist eigentlich ein tolles Teil, was so alles beinhaltet was man so meint zu brauchen (siehe Beschreibung). Die Dual-Sim Lösung funktioniert zwar, aber ist ein bisschen schwer zu durch schauen , diese zu nutzen, wenn man z.B. aus den Kontakten heraus eine Nummer anwählen will. Der Akku allerdings lässt sehr zu wünschen übrig; im Prinzip ist das Handy nur nutzbar, wenn die ganzen Zusatzfunktionen abgeschaltet werden, da sonst der Akku nach einem halben Tag in die Knie geht.
Verfasst am
Das Phone funktioniert soweit einwandfrei, die Funktionen sind hal WM6 like, da weiß man auf was man sich einlässt ;-). Die Akkulaufzeit könnte wirklich ein bissl besser sein, wobei ich mit dieser Meinung wohl im Trend liege. Das GPS Modul funktioniert mit mit meinem Navigon Mobile 7 ohne Probleme und auch andere Applikationen (z.B. Skype) schnackeln . Das arbeiten mit zwei SIM Kartebn klappt auch sehr gut, man muß halt daran denken welches Gespräch man mit welcher Karte führen will.
Verfasst am
Sehr funktionelles Gerät, gute Benutzeroberfläche, wenngleich ein wenig gewöhnungsbedürftig, wenn man vorher mit HTC gearbeitet hat. Akku ist beim Einsatz beider SIM`s, Bluetooth und Wlan in weniger als 1 Tag am Ende. Dual Sim ist gut gelöst, man kann in den Kontakten bereits wählen, welche SIM verwendet werden soll. Kamera ist nur für Schnappschüsse bei opt. Verhältnissen zu verwenden. Das SPB Shell könnte ein wenig einfacher gehalten sein, hat sehr viele unnötige Einstellungsmöglichkeiten. Aber alles in Allem ein tolles Gerät.
Verfasst am
Habe den DX900 nun ein paar Tage. Wäre die Leistung des Akkus besser, würde das Gerät die fünf Sterne von mir bekommen. Selbst im Flugmodus (Telefon, WiFi, Bluetooth aus) hat sich der Akku über eine Nacht von 90% auf 40% entleert. Das ist schade. Das Gerät gehört jede Nacht an die Zapfstelle.
Bei der Erstinstallation sollte man nicht gleich alle von Eten vorinstallierten Programme installieren. Das belastet das Gerät in Sachen Geschwindigkeit doch etwas. Man kann zu einem späteren Zeitpunkt die benötigten Programme immer noch installieren.
Das Probelm mit der Outlock Sync. kann ich auch bestätigen. Ich bekomme den Fehler angezeigt, aber die Synchronisation funktioniert trotzdem.
Probleme hat mein Gerät mit TomTom 6. TomTom hat den internen GPS Empfänger auch nach mehreren Tricks nicht finden können. Die Navigon 7 lief beim ersten Versuch problemlos.
Alles in allem aber ein sehr gutes Gerät. Ich würde es wieder kaufen.
Verfasst am

Ergänzungen


Habe das Gerät nun einige Zeit. Der Akku ist ein Witz. Das Gerät entläd sich im Flugzeugmodus (alle drahtlosen Funktionen aus) und bei allen beendeten Programme (über den Task Manager) also im Leerlauf in einer Nacht von 100% auf unter 30%.
Manchmal reagiert das Gerät sehr träge. Werden zwei Dinge zu schnell hintereinander gemacht, wird es noch langsamer oder bleibt stehen.
Das ist für mich nicht haltbar! Werde das Gerät wohl wieder verkaufen und auf mein Nokia E71 zurückgreifen.
Schade - mit 2 Simkarten wäre es angenehmer.

Verfasst am 24.03.2009
Sehr gut, würde es wieder kaufen - lediglich der Akku lässt etwas zu wünschen übrig - aber das ist ja schon bekannt.
Verfasst am
Ich bin wieder vom IPhone auf WinMobile zurück, auch wegen der DualSim Lösung. Der TouchScreen bei Apple ist besser, aber wer will schon ein Handy was 90% der CPU dazu verwendet Bedienbarkeit zu erschweren (z.B. DRM)? iTunes mag mit einem Blanco Scheck der Kreditkarte ein paar nette featurs haben, aber wer mal ein MP3 Hörbuch abspielen will, ist Tage beschäftigt auch nur die richtige Reihenfolge hinzubekommen.
Da lob ich mir WinMobile mit Copy&Paste funktionen, hier gibt es sogar einen vernüftigen TaskManager und Bluetooth für Audio. Der MediaPlayer ist mir schon fast zu schlau, wenn er ständig besser weis, was ich wie abspielen will.
Ich habe zuvor eine DualSIM Lösung und ein Taiwan dualSIM Handy versucht, beides für die Tonne. Das DX900 hat noch den Schwachpunkt der Batterielaufzeit (lieber noch etwas "dicker" ) und ActiveSync Kontakte (Workaround Kontakte löschen und neu anlegen).
Sonst bin ich sehr zufrieden, es klappt gut mit den zwei Karten (bei nichtereichbarkeit kann z.B. automatisch auf die Karte mit Netzabdeckung weitergeleitet werden) und das Handy ist ausreichend stabil (nur ein Reset war notwendig bisher). Ich konnte sogar ein Uralt Programm (Pocket Universe) ohne probleme aufspielen.
Mit einer besseren Akkuleistung und einem Patch für das Outlook Problem wäre das DX900 eine absolute Kaufempfehlung...
Verfasst am
Ich habe das Geraet ca. 4 Wochen. Ende Feb. kam das erste ROM update. Ich hatte mich schon ueber den Service von PDA MAX gefreut, da ich eine Mail mit dem Link fuer den update erhalten habe. Super Service. Der Haken bei der Geschichte ist nur, dass sich das Geraet seit dem Update mindestens 1x pro Tag aufhaengt. Ich bin mit Outlook staendig online am Exchange Server angemeldet. Das hat vorher super funktioniert. Jetzt wie gesagt mindestens 1x tagl. ein Reset noetig. Das Geraet reagiert ploetzlich nicht mehr. Auch mit dem Taskmanager laesst sich Outlook nicht mehr abschiessen. Ich hoffe nur dass bald ein neuer Update kommt.
Eine weitere Verschlimmbesserung ist das abschalten der Displaybeleuchtung. Wenn man 3 sek. den Touchscreen nicht betaetigt, wird das Display dunkel geschaltet. Es ist somit unmoeglich e-Mails zu lesen.
Die Akkulaufzeit hat sich nach dem ROM update nicht verbessert, obwohl das der eigentliche Grund des updates war.
Fazit : We keine 2 SIM Karten benoetigt, sollte lieber ein anderes Smart Phone kaufen.
Verfasst am
Scheller Versand,gute Komunikation,sehr empfehlenswert.
Verfasst am
Es handelt sich um mein erstes PDA, und Dual-Sim brauche ich speziell für die Trennung von Internet-Flatrate und normalem Telefon... leider beisst sich da die Software ein wenig, weil nur Phone1 3,5G fähig ist. Ich schalte nun, um nervöses Hin- & Herswitchen des DX900 zu vermeiden nur die jeweilig gebrauchte Sim zu.
Bis auf ein paar Hänger und manchem sehr langsamen Arbeiten des Prozessors eigentlich ein gutes Gerät. Die Bedienoberfläche ist relativ gut gestaltet, und nach einiger Eingewöhnung funktioniert auch alles ganz passabel.
Ein Wort noch zum Akku: Selbstredend hat ein Polymer-Saftspender Anfangs einen hohen Kapazitätsabbau, das beste Training ist aber das Benutzen vieler Progtramme bei gleichzeitiger Ladung. Und mehr wie 48h Betriebsdauer bei 1530mAh in Symbiose mit dem DX900, sowie ca 2Jahre Lebensdauer, sind eh nicht drin. Physik hat seine Grenzen.
Ich hoffe nun auf ein gutes Update von Eten und auf ein paar darauf zugeschnittene Tool's.
Die Langzeitqualitäten werden sich noch erweissen müssen.
Bis dahin allen Usern viel Spass mit dem DX.

:-))
Verfasst am

Ergänzungen


eine Ergäzung noch zur NAVI-Software habe "NAV N Go iGO 8" installiert und es läuft ohne Probleme super. Auch schaltet der GPS Chip nach Beenden ab. Nur sollte bei Nutzung des Navi's das Verwenden anderer Anwendungen tunlichst vermieden werden, also SIM-Cards Offline. Desweiteren hoffe ich immer noch auf ein brauchbares Hardware-Update, damit die an sich schnellen 533Mhz auch nutzbar sind. Die ständigen Hänger bei schneller Tastenfolge sind einfach nur nervig. Meine ersten 4 Star's für das Teil muss ich nunmehr um einen kürzen

Verfasst am 05.05.2009
Sehr schnelle Lieferung.
Top Gerät. Super Verarbeitung.

Akkulaufzeit kann ich jetzt noch nix zu sagen, habe es erst einen Tag.
MN7 läuft ohne Probleme. WLAN , Bluetooth , usw. auch bis jetzt ohne Probleme. Der komplette Lieferumfang ist ok.

Einziger Kritikpunkt ist meiner Meinung nach die mitgelieferte
" Plastik Schutztasche "! Das Teil taugt keinen Schuß Pulver.
Viel zu Eng.Bis man da das Telefon draussen hat, ist der Tag um.
Aber das ist zu verschmerzen.

Ansonsten VOLL zufrieden.
Super Service von PDAMAX. Schnelle Lieferung.Gerät TOP.

Hoffentlich bleibt das auch so .... ;-)
Verfasst am

Ergänzungen


Habe heute Abend Outlook 2002 und ActiveSync 4.5.0 auf meinen PC genudelt. Ergebnis: Meine ganzen Kontakte und Termine von meinem Ipaq sind jetzt auf dem Eten drauf. Also bei mir geht das mit dem synchronisieren :-)

Verfasst am 28.02.2009

Habe ich vorhin vergessen zu schreiben:
TomTom 7 Navigator und Skype funzen auch 100% !

Verfasst am 28.02.2009
Eigentlich ein sehr gutes Gerät.
Viele beklagen die Akku Laufzeit.
Im Vergelcih zu meinem alten VPA IV hat sich nicht viel geändert.
Ähnliche Leistung (ca 3-4 Stunden Dauerbetrieb, beide SIMs, UMTS, email), mind. 1 x am Tag an Strom anhängen.
Dafür aber eben 2 Telefone.
Die mitgelieferte SBP Shell ist nicht so besonders, gibt ja aber für Windows Mobile genügend Alternativen.

Seid ich das Gerät nun bentutze (ca 4 Wochen) bin ich sehr zufrieden.
Früher hatte ich dabei: VPA IV (Geschäft), Privathandy. Bluetooth Empfänger um TomTom auf dem VPA zu nutzen und auch meist eine Digital Kamera fürs Geschäft.
Nun alles in einem Gerät, was doch eine extreme Entlastung ist.

Paar kleinere "Macken", wie man es heutzutage leider von neuen Geräten gewohnt ist, die aber hoffentlich in kommenden Updates gelöst werden.
Bin da zuversichtlich, da ja nun auch Acer diese Smartphone unter eigenem Branding auf den Markt bringt.
Verfasst am
Also eigentlich ist es ja ein Supergerät wäre da nicht diese elend lange Wartezeit bevor das Gerät reagiert oder die Fenster wechselt oder das Telefon angeht. Manchmal würde ich vor Wut das Telefon in die Ecke werfen. Ich vermute mal das das reinquetschen der zweiten Telefonfunktionalität nicht gut mit Windows Mobile 6.1 harmoniert. Zweitens ist die Akkulaufzeit zu gering. Drittens funktioniert weder Tom Tom 6 oder Tom Tom 7 damit. Viertens läßt sich Outlook nicht synchronisieren. Das alles bei 557 Euro. Also ich werde das Telefon wieder zurück geben und wieder mit zwei Telefonen rumlaufen.
Verfasst am
Die Akkulaufzeit ist der grösste Mangel. Bei eingeschaltetem Bluetooth und 3G sowie gelegentlichem Telefonieren reicht der Akku kaum 12 Stunden. Mittlerweile habe ich jedoch das 3G abgeschalten und komme nun auf so ca. 30 bis 48 Stunden Laufzeit.
Nicht zu empfehlen ist auch das gesamte Softwarepacket von Eten zu installieren. Bei der Erstinstallation habe ich natürlich alles angewählt, das Gerät lief dann unerträglich langsam und stürzte häufig ab. Nach einem Hardreset habe ich dann nur noch das Wichtigste installiert und nun ist das DX900 ausreichend schnell.
Es scheint noch ein kleines Problem bei der manuellen Netzwahl zu geben. Bei Karte 1 kann ich da keine Einstellungen vornehmen, bei Karte 2 funktioniert das. In einem Forum hab ich dies jedoch genau anders herm gelesen.

Bis auf die kleinen Mängel handelt es sich jedoch um ein sehr gutes Gerät. Vor allem die Outlook-Synchronisation hat ja bei anderen Dualsim-Telefonen (ist mittlerweile mein drittes Dualsim Telefon) schlecht bis gar nicht funktioniert. WM kann die Synchronisation jedoch bestens (über Exchange-Server auch mehr wie 100 Kontakte).
Verfasst am
optisch und haptisch sehr hochwertig, Touchscreen sehr gut zu bedienen, Sound und Telefonqualität ebenfalls sehr gut. Betriebssystem und Software sehr stabil. Wechsel zwischen den Sim-Cards sehr einfach zu handhaben.
Braucht relativ viel Akku. Manuelle Netzwahl nicht ganz stabil, wechselt manchmal trotz manueller Netzwahl in ein anderes, stärkeres Netz.
Fazit: die lange Wartezeit hat sich gelohnt.
Verfasst am
Zur Zeit Schlecht
wenn alle bekannten fehler beseitigt sind ein Super Handy
leider zu früh auf den Markt gebracht und der Kunde ist der Tester
Verfasst am
habe das geraet DX900 seit einem monat und bin begeistert ideal fur viel reisenden wie ich -arbeitet mit navi,wifi,2 sims,bt einwandfrei-bis jetzt keine macken entdeckt trotz 10 zuzetzlich eingespielte programme 16 gb mmc kein problem es gibt leider noch wenig zubehoer zb.grosse batt., brodit clip,gute tasche(mein vorher PDA war IPAQ 6515)
Verfasst am
Es fehlen noch so ein paar Tools , ansonsten super
Verfasst am
Sehr guter Service, schnelle Rückmeldung bei Fragen, prima weiter so!
Verfasst am
An sich kein schlechtes Gerät aber sehr unausgereift. Die Akkulaufzeit ist gering, in Anbetracht der Dual-Sim-Funktionalität aber akzeptabel. Leider hatte ich zudem bei meinen Telefonnetzen eine schlechte Empfangsqualität, wodurch die Laufzeit rapide herabgesetzt wurde. O.K. ? dafür kann Eten nix.

Systemhänger und -abstürze sind ebenfalls nicht unbekannt. Ist der G-Sensor aktiv, geht gar nix mehr: SMS schreiben ging dann z.B. so: drei Buchstaben tippen, zwei Sekunden warten usw. ...

Handling bei abgehenden Anrufen ist sehr unkomfortabel. Bei Direktwahl per Tastatur kann zwischen SIM 1 und SIM 2 unterschieden werden, bei Kurzwahl aus Kontakten, Sprachsteuerung oder Mobile Shell kann nicht entschieden werden von welcher SIM das Gespräch abgeht, ohne umständlich in den Innereien des Systems rumzustochern. Eine direkte Zuordnung zu den gespeicherten Telefonnummern wäre sinnvoll. Somit könnte man dienstliche und private Anrufe trennen oder kostengünstig mit entsprechenden Providern telefonieren.

Synchronisation mit Outlook ist mir gar nicht gelungen, erst recht nicht die Synchronisation von privaten und dienstlichen PC? Wie kann man auch verlangen, dass zwei Microsoftsysteme miteinander funktionieren sollten?

Eigene Software hatte ich noch nicht probiert, von der Installation der Zusatzsoftware wurde in verschiedenen Foren auch abgeraten. Der GPS Empfang war super, das Display auch und die Verarbeitung ging auch in Ordnung.

Beim Entfernen der SIM-Karten, wie in der Anleitung beschrieben, kann man Bauteile von der Platine zerstören, wenn man mit dem Stift zu tief in die vorgesehene Öffnung geht und die Karten raushebelt, so im Forum gelesen.

Habe mein Gerät wieder zurück gegeben. Sollte Eten mit einem ROM-Update den größten Teil der Fehler in den Griff bekommen und sollte bis dahin kein alternatives Gerät verfügbar sein, denke ich gern noch mal drüber nach?
Verfasst am
Ich konnte die Veröffentlichung dieses Gerätes kaum erwarten und war mit ziemlicher Sicherheit einer der ersten Kunden, die es sofort nach Eintreffen hier bei PDAMax bestellt haben.

Mit Freude habe ich das Smartphone samt Zubehör ausgepackt und sofort mit meinen beiden SIM Karten bestückt. Die Verbindung mit beiden Mobilfunk Netzen klappte auf Anhieb und zwei Testanrufe vom Festnetz aus bestätigten, ich bin parallel über beide Netze erreichbar.

Die Bedienung über den Touchscreen erweist sich als sehr benutzerfreundlich und gutmütig. Selbst die Standard Windows Mobile Tastatur, mit sehr kleinen Tasten, lässt sich nach etwas Übung sogar mit dem Daumen bedienen. Man ist also nicht zwangsweise auf den im Gerät versteckten Stift angewiesen. (Hier gehört übrigens auch ein zusätzlicher Ersatzstift zum Lieferumfang.) Zum tippen einer SMS empfiehlt sich jedoch auf die ?Easy-Tastatur? auszuweichen. Diese kommt einem Standard Handy Tastenfeld am nächsten.

Die Einrichtung der GPS Navigation stellte eine kleine Herausforderung dar. Um vielen von euch eine Menge Zeit zu ersparen: konfiguriert den GPS Empfänger in eurer Navigationssoftware am besten direkt als ?externen, kabelgebunden GPS Empfänger?. Dann wird auch alles problemlos und nach 2-3 Sekunden erkannt und funktioniert einwandfrei. Eine Konfiguration als interner GPS Empfänger, was mir zunächst als logisch und naheliegend erschien, hat mich einen halben Sonntag Fehlersuche gekostet. Hat man diese Hürde jedoch einmal genommen, stellt man einen stabilen und dauerhaften GPS Empfang fest und navigiert auch durch Tunnel ziemlich sicher.

Die Akkulaufzeit war am Anfang erschreckend kurz. Nach ein paar Tagen Akku Training wurde es erträglich und nachdem ich nun auch die Windows Mobile Energiesparfunktionen voll ausgeschöpft hab, komme ich auf 2-3 Tage ohne das Gerät nachts auszuschalten. (Was gar kein schlechtes Ergebnis ist wenn man sich vor Augen hält, dass man dauerhaft mit zwei Mobilfunknetzen verbunden ist. Das kostet nun mal Power.) Ich würde auch dringend empfehlen denn Helligkeitssensor zu aktivieren. Ein gut durchdachtes Gimmick, das die Bildschirmhelligkeit, je nach Umgebung regelt. Auch das schont den Akku. Der größte Energiefresser in solchen Geräten ist ja bekanntlich immer das Display.

Die Synchronisierungsprobleme mit Outlook kann ich auch bestätigen. Hier handelt es sich jedoch um ein durch Microsoft verursachtes Problem. Windows Mobile 6.1 hat scheinbar Schwierigkeiten bei der Synchronisation, sobald die Anzahl von 100 Kontakten überschritten wird. Der erste Abgleich klappt in so einem Fall prima. Jede weitere Synchronisation bricht mit einem Fehler ab. Das Problem ist bekannt und wohl bereits gelöst. Es heißt also: auf ein ROM Update von Eten warten :-(

Als Fazit bleibt zu sagen: Ein sehr gelungenes und von den Funktionen her respektables Smartphone, das mit ein paar Updates des Herstellers und dem Erscheinen eines Power Akkus zum Schrecken der Dual-SIM Konkurrenz werden dürfte.
Verfasst am
Sehr zufrieden mit dem Gerät, einzig die extrem kurze Akkulaufzeit ist störend. Hoffe, dass sich dies noch durch Akkutraining ändert.
Ansonsten Probleme mit Active Sync was aber ein allgemeines Win Mobile Problem zu sein scheint.

Dual Sim funktioniert sehr gut!
Verfasst am
Dualsim, GPS, Bluetooth und WAN funktionieren prima. Der Akku hält weniger als 10 Stunden. Nach dem Abschalten des UMTS und Einschalten des Powersavings hälte er 1-2 Tage im Standby. Hoffentlich kommt bald ein stärkerer Ersatzakku auf den Markt. Die Sprachqualität ist eher blechern in Vergleich zu einfachen Handys. Und alle 2-3 Tage hänt sich das Betriebssystem auf, die einzige Abhilfe ist den Akku herauszunehmen.

Da es zur eierlegenden Wollmilchsau beim Akku, Hägern und Sprachqualität noch fehlt gebe ich 3 Sterne statt 5.
Verfasst am
Endlich ist es da! Das erste wirkliche Dual-Sim Telefon mit Windows Mobil, WLAN, GPS und vielem mehr.
Gerade für Nutzer verschiedener Handy-Provider ist dieses Gerät sehr zu empfehlen.
GPS funktioniert mit MobilNavigator 7 ausgezeichnet, allerdings ohne TMC.
Einziger Wehrmutstropfen zur Zeit. Eine Synchronisation mit Outlook funktioniert noch nicht einwandfrei. Lt. PDA-Max arbeitet Eten aber an einem ROM-Update.
Verfasst am
Das Eten DX900 ist ein super Handy! Super Verarbeitung, super Materialien und super Optik.
Die Touch-Bedienung macht das Telefonieren über Speed Dial mit einer Hand (ohne den Stick) möglich. Die Nutzung zweier Simkarten die gleichzeitig online sind ist recht elegant gelöst und funktioniert reibungslos.
Einziges Manko ist der Akku der etwas schnell leer wird. Die Syncronisation mit 2 PCs über Activesync funktioniert leider auch nicht reibungslos da imer der Fehlercode 86000107 gemeldet wird sobald man den anderen PC anschliesst. Dies scheint aber ein Problem von Windows mobile 6.1 zu sein da in vielen Foren dieser Fehler diskutiert wird und keiner ne wirklich entgültige Lösung hat!
Kann PDA MAX mir da helfen???
Verfasst am
DX900. Ein Gerät, auf das ich lange gewartet habe.
Das DX900 lässt nichts offen. Endlich ein DualSim Gerät, das nichts offen lässt. GPS, DualSim, Outlook..........
Verfasst am
Super!
Verfasst am
Sehr gutes Gerät. nach 2 tagen hatte ich mich an die Bedienoberfläche gewöhnt. allerdings muss der akku éfters nachgeladen werden. einen ganzen Tag schafft das Geràt nicht. Für mich aber kein Problem.
Verfasst am
Haben Sie das Produkt bereits erworben und möchten es bewerten?