Croozer Kinder Fahrradanhänger - Sicherheit

Croozer Sicherheit Fragen / Antworten

Ab welchem Alter darf mein Kind im Fahrradanhänger mitfahren?

Im Croozer können Kinder schon ab dem Säuglingsalter dabei sein. Der speziell entwickelte Croozer Babysitz ist bequem wie eine Hängematte und sicher wie ein Autositz.

Kinder bis 6 Jahre bzw. bis 117 cm Körpergröße dürfen im Croozer Kinderanhänger mitfahren. Dadurch hat Dein Croozer eine super lange Nutzungsdauer und eignet sich auch top als Geschwisterwagen.

Muss mein Kind im Croozer Kinderfahrradanhänger einen Helm tragen?

In Deutschland gibt es keine Helmpflicht. Also muss Dein Kind auch im Fahrradanhänger keinen Helm tragen. Durch die Rahmenkonstruktion mit Überroll- und Seitenaufprallschutz bietet Dein Croozer einen Schutzraum für Dein Kind, sodass es immer sicher mit Dir unterwegs sein kann.

Trotzdem finden wir es sinnvoll, Kinder möglichst früh mit dem Tragen eines Fahrradhelms vertraut zu machen. Es gibt extra Mitfahrer-Helme, die hinten abgeflacht sind und beim Sitzen im Anhänger nicht stören. So kann Dein Kind sich trotzdem bequem hinten anlehnen. So einen Helm gibt es z.B. von Abus (Modell Rookie). Im Croozer Babysitz ist das Tragen eines Helms nicht möglich, da es keine geeigneten Helme für diese Sitzposition gibt. Sobald Dein Kind in der Croozer Sitzstütze mitfährt, kann es einen Helm tragen.

In einigen anderen Ländern gibt es übrigens andere Regeln. Wenn Du in den Urlaub fährst, empfehlen wir Dir, vorher zu checken, ob es in Deinem Zielort gesetzliche Vorschriften zum Tragen von Helmen im Fahrradanhänger gibt.

Sind die Materialien der Croozer Kinderfahrradanhänger schadstoffgeprüft?

Ja, alle Materialien des Croozer Kid Plus und Croozer Kid sind schadstoffgeprüft. Das Toxproof Siegel des TÜV Rheinland bestätigt: Croozer sind absolut unbedenklich für die Gesundheit.

Alle Croozer werden regelmäßig auf Spuren von verdächtigen Substanzen und möglichen Verunreinigungen getestet. Die Experten untersuchen dabei, ob Pestizide, Schwermetalle, Farbstoffe, Weichmacher, Formaldehyd sowie allergieauslösende Substanzen vorhanden sind. Nicht nur die Materialien, mit denen Eltern und Kind direkt in Berührung kommen, wie Sitz, Gurte und Griff, sondern auch Staubkappen und Reifen sind gesundheitlich absolut unbedenklich.

Der TÜV Rheinland testet einmal im Jahr stichprobenartig die Einhaltung der Prüfkriterien. Er versichert damit, dass Du Dich mit Croozer für ein absolut sicheres Produkt entscheidest, das den aktuellsten Richtlinien entspricht.

Wie sicher sind Croozer Fahrradanhänger?

Croozer Kinderanhänger entsprechen allen weltweit gültigen Normen für Fahrradanhänger und Kinderwagen. So kannst Du Dir sicher sein, dass Du Dich mit Croozer für ein sicheres Produkt entscheidest, dass allen relevanten Prüfkriterien entspricht. Die Croozer Sicherheitsfahrgastzelle schützt Dein Kind von allen Seiten.

Damit Du Dir die Rahmenkonstruktion, die sich unter dem Stoffbezug befindet, besser vorstellen kannst, zeigen wir Dir den Croozer hier mal mit seiner sicheren Rahmenkonstruktion.

Schaubild der Croozer RahmenkonstruktionSicherheit steht für Croozer an erster Stelle. Dein Croozer Kinderanhänger bietet einen stabilen Schutzraum für Deinen Nachwuchs. Jedes Rahmenteil wurde bewusst entwickelt um den allerkleinsten Familienmitgliedern die maximale Sicherheit zu bieten:

  1. Eine extrem stabile Rohr-Rahmenkonstruktion.
  2. Der Superbar schützt Dein Kind im Seiten- und Rückenbereich.
  3. Querrohre sorgen für zusätzliche Stabilität.
  4. Der Bumper dient gleichzeitig als Stoßfänger und als Auffahrschutz.
  5. Der tiefe Schwerpunkt in Kombination mit dem bereiten Radstand sorgt für extrem hohe Kippstabilität.
  6. Der Schiebebügel Deines Fahrradanhängers dient auch als Überrollschutz, lasse ihn daher unterwegs immer montiert!


Bietet der Croozer Kinderanhänger UV-Schutz?

Der textile Body des Croozer Kid Plus und Kid bietet durch seine Webdichte und Beschichtung einen UV-Schutzfaktor von 50+. Wenn die Sonne von oben zu sehr reinscheint, empfehlen wir Dir den Croozer Sonnenschutz, der als Zubehör erhältlich ist. Er ist aus dem gleichen Stoff wie der Anhänger selbst und bietet dadurch ebenfalls einen UV-Schutzfaktor von 50+.

Den passenden Sonnenschutz für die aktuellen Modelle findest du hier:

Croozer Sonnenschutz für Kid for 1 (Modell 2016-2017)
Croozer Sonnenschutz für Kid for 2 (Modell 2016-2017)

Die Seitenfenster des Croozer sind etwas durchlässiger und bieten einen UV-Schutzfaktor von 15+. Daher empfehlen wir, Kinder im Anhänger immer mit Sonnenmilch einzucremen, um sie vor Sonnenbrand zu schützen.

Muss mein Croozer Fahrradanhänger bei Dunkelheit beleuchtet sein?

Laut Straßenverkehrsordnung müssen Kinderanhänger bei Dunkelheit ausreichend beleuchtet sein. Das Croozer Click & Flash Sensor Licht ist die perfekte Lösung für Dich, um auch bei Dunkelheit sicher unterwegs zu sein. Beim Kid Plus ist es ab Modelljahr 2016 bereits im Lieferumfang enthalten. Der Kid ab Modelljahr 2016 ist für die Montage des Lichts vorgerüstet, dafür kannst Du es als Zubehör kaufen. Für ältere Croozer Kinderanhänger ab Modelljahr 2009 kannst Du einen Schiebebügel mit bereits montierten Licht Elementen als Zubehör kaufen.

Wie kann ich meinen Croozer Fahrradanhänger vor Diebstahl schützen?

Wir freuen uns natürlich, dass Croozer Fahrradanhänger so beliebt sind, aber leider sind sie auch bei Langfingern heiß begehrt. Deswegen ist es wichtig, immer darauf zu achten, dass Du Deinen Croozer ausreichend vor Diebstahl schützt. Zuhause solltest Du ihn möglichst in einem geschlossenen Raum unterbringen. Unterwegs fädelst Du am besten ein langes Schlaufenkabel durch die Laufräder und den Rahmen und verbindest dieses mit dem Schloss Deines Fahrrads.

Die Deichsel von Croozer Modellen mit Click & Crooz System sind abschließbar. Drei Schlüssel liefer Croozer mit dazu. Das Nachbestellen des Schlüssels ist nicht möglich, am besten behältst Du einen an einem sicheren Ort auf. Wenn die anderen beiden verloren gehen, kannst Du Dir beim Schlüsseldienst einen neuen Schlüssel nachmachen lassen. Das Abschließen der Deichsel ist nur als geringer Schutz gedacht, z.B. wenn Du kurz beim Bäcker bist und Dein Fahrrad und der Anhänger in Sichtweite bleiben. Oder wenn Du Dein Fahrrad abstellst und Deinen Croozer im Buggy-/Jogger-Modus weiterschiebst und die Deichsel einfach am Fahrrad montiert lässt.

Zur Sicherheit empfehlen wir Dir, bei Deiner Versicherung nachzufragen, ob die Hausratversicherung auch den Fall des Diebstahls von Fahrradanhängern abdeckt. Meistens kannst Du erweiterten Schutz vereinbaren, der dann auch außerhalb von geschlossenen Räumen für fest- / abgeschlossene Fahrradanhänger gilt.