Garmin Outdoor Infos

Hier stellen wir Ihnen einige Funktionen der Garmin Outdoor GPS Geräte vor. Dies ist nur ein kleiner Auszug aus den Möglichkeiten die Ihnen Ihr Garmin Outdoor GPS Gerät neben einer korrekten Positionsbestimmung bieten kann.

Wir möchten darauf hinweisen das uns diese Informationen von Garmin (Stand Mai 2011) zu Verfügung gestellt wurden.

Bitte beachten Sie das diese Funktionen nicht auf jedem Garmin Gerät verfügbar sind. Welch Funktionen Ihr Garmin Outdoor GPS Gerät unterstützt entnehmen Sie bitte unserer Artikelbeschreibung oder kontaktieren uns.

Vektorkarten
BaseCamp
Geocaching
Garmin Connect
BirdsEye
derzeit verfügbaren Garmin Outdoor GPS Geräte

Vektorkarten

Vektorkarten sind beliebig zoombar, damit stets der Überblick gewahrt bleibt, aber auch die kleinsten Details auf der Karte sichtbar sind. Mit individuellen Einstellungen sind Anpassungen an Schriftgrößen, Objektdarstellungen, plastischer Kartendarstellung und vieles anderes möglich.

Es gibt zwei Kartenarten: Raster- und Vektorkarten.

Rasterkarten wie die Deutschland Digital sehen am Bildschirm wie normale Papierkarten aus und bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Diese Programme haben meist schon eine Software zur Tourenplanung integriert. Auf Geräte, die als externes Laufwerk am PC erkannt werden, lassen sich die Rasterkarten laden und darstellen (Colorado,Dakota und Oregon Serie). Aufgrund des hohen Speicherbedarfs sind diese jedoch nicht in beliebiger Anzahl und Größe auf das Gerät ladbar. Nachteil der Rasterkarte: Eine automatische Routenführung ist mit dieser Kartenart nicht möglich, da die einzelnen Pixel nur als Farbpunkte dargestellt werden. Auch das Vergrößern oder Verkleinern der Karte ist nur bedingt möglich und verhilft nicht zu mehr Informationen.

Vektorkarten bilden Kartenobjekte über mathematische Funktionen ab (Punkte, Linien, Flächen). Sie können beliebig gezoomt werden und ändern den Detaillierungsgrad mit der Zoomstufe. Dabei bleiben Sie immer übersichtlich. Mit individuellen Einstellungen sind Anpassungen an Schriftgrößen, Objektdarstellungen, plastischer Kartendarstellung und vieles anderes möglich.

BaseCamp

BaseCamp ist die Auswerte- und Planungssoftware für kleine und große Abenteuer. Die 3D Kartendarstellung bei Topographischen Karten liefert einen ersten räumlichen Eindruck. Touren sind auf vielfältige Weise planbar. Kartendaten und aufgezeichnete Daten werden bei vielen Geräten direkt ausgelesen und sofort dargestellt. (Nur für Touchscreen Geräte und 62er/78er Serie verfügbar.). Mit der einfachen Geotagging Funktion werden Bilder mit Koordinaten versehen und lagerichtig in der Karte dargestellt.

Die hervorragende Übersichtlichkeit und die einfache Bedienbarkeit der Planungssoftware hilft vor allem Einsteigern in das GPS Thema und unterstützt sie bei der optimalen Vorbereitung ihrer Aktivitäten. So kann die nächste Tour bereits mit Wegpunkten und Routen am Computer vorbereitet und im Anschluss ganz einfach auf das GPS Gerät übertragen werden. Die Tour kann auch vorab im Demo Modus (Wiedergabe) durchlaufen werden um sich so optimal auf den Routenverlauf einstellen zu können. Sie können dafür die microSD/SD-Karte nutzen. Installieren Sie hierzu kostenfrei die Garmin Planungssoftware BaseCamp (Version 3.1.1 oder neuer). Sie finden die aktuellste Version der Software hier:

www.garmin.de/basecamp

Sie müssen dann nur die microSD/SD entweder in ein Garmin GPS Gerät oder in ein geeignetes Speicherkarten Lesegerät (USB 2.0) einlegen und an den Computer anschließen. Die Karte wird von BaseCamp erkannt und in der Bibliothek (links neben dem Kartenfenster) angezeigt.

Bitte beachten: Die Kartendaten müssen beim erstmaligen Lesen der Karte für BaseCamp gesondert aufbereitet werden. Sie können diesen Prozess beschleunigen, indem Sie für das erstmalige Lesen der Karte ein Speicherkartenlesegerät über einen USB Anschluss (2.0 oder höher) verwenden.

Damit Sie mit der Topo Deutschland 2010 auf BaseCamp planen können, bitte die Karte mit einem Doppelklick oder über das Hauptmenü Ansicht/Karte-Produkt auswählen. Zur Erstellung einer Route oder eines Wegpunktes bitte dann in der Bibliothek vor dem Start der Planung den gewünschten Speicherort auswählen.

Geocaching

Geocaching ist die moderne Spielform der Schatzsuche, egal ob jung oder alt, klein oder groß. Die eigene Menüfunktion bietet Unterstützung für das Suchen von Geocaches. In den letzten Jahren hat sich die GPS Technologie neben ihrer ursprünglichen und klassischen Nutzung als Navigationshilfe mehr und mehr zu einem Spiel für die moderne Schatzsuche etabliert, dem Geocaching. Laut www.geocaching.com, der wichtigsten Website zu diesem Thema, gibt es weltweit rund 900.000 Caches (versteckte Schätze), die seit Beginn des ersten Caches im Jahr 2000 versteckt wurden. Und täglich werden es mehr!

Aber was ist eigentlich Geocaching?

Geocaching lässt sich am besten als eine Art moderne Schatzsuche und Schnitzeljagd beschreiben. Im Gegensatz zur Schnitzeljagd, die jeder noch von früher vom Kindergeburtstag kennt, folgt man nicht Pfeilen, Papierschnitzeln oder Sägespänen, sondern den Richtungsangaben des GPS Geräts. Diese Richtungsangaben entstehen, indem Leute irgendwo einen Schatz verstecken. Der Cache in Form einer Dose voller kleiner, netter Dinge, ein Notizbüchlein (dem Logbuch) sowie das Versteck werden in Form von Koordinaten im Internet veröffentlicht, oftmals auf www.geocaching.com. Diesen Hinweis lesen Besucher der Website, laden sich die Koordinaten und weiterführende Informationen, wie Rätsel oder Hinweise, auf ihr GPS Gerät und beginnen mit der Suche. Ist der Schatz gefunden wird eine Kleinigkeit aus dem Inhalt der Dose ausgetauscht und die Dose wieder an derselben Stelle versteckt, für den nächsten Cacher. Natürlich ist auch das Führen eigener Schatzsuche Statistiken und Tagebüchern mit Hilfe der Portale im Internet möglich. Einige Geocacher haben es schon auf mehrere tausend gefundene Schätze gebracht.

Was sich nach einem komplizierten Hobby für Navigationsspezialisten mit Survival Ausbildung anhört, ist ein erstaunlich unkompliziertes Vergnügen für jedermann, ganz egal welchen Alters oder Vorkenntnisse. Die Schwierigkeit besteht in dem Weg selbst, vor allem die letzten Meter. Cacher verstecken ihre Schätze an den aberwitzigsten Stellen. Dafür haben viele moderne GPS Geräte sogar schon einen speziellen Geocaching Modus.

Vater des Geocachings ist der Amerikaner Dave Ulmer. Am 3. Mai 2000 versteckte er in der Nähe von Portland (Oregon) den ersten Cache, es war ein Plastikeimer mit diversem Krimskrams als Schatz, und veröffentlichte die Koordinaten in einer Internet User Group. Die anderen Mitglieder dieser Gruppe machten sich mit ihren GPS Geräten auf die Suche: Geocaching war geboren! Der erste Cache in Deutschland wurde im Oktober 2000 in der Nähe von Berlin ausgelegt.

Mittlerweile gibt es auch komplexere Caches mit Zwischenstationen (Multicaches), manchmal sogar mit Rätselaufgaben. Auch Themen Caches (zum Beispiel Herr der Ringe) werden inzwischen immer häufiger versteckt. Der Phantasie der so genannten Owner (der Eigentümer und ursprünglichen Verstecker des Caches) sind keine Grenzen gesetzt. Auch die Schatzsucher können ihre Geocaches ganz nach persönlichen Vorlieben wählen: Einfach und schnell für Anfänger oder kompliziert und abenteuerlich für alle, die schon immer in die Fußstapfen von Indiana Jones treten wollten.

Es sind nicht nur Computer Freaks, die sich für das Thema begeistern. Vor allem ist Geocaching eine echte Familienangelegenheit, denn schon Kinder ab sechs Jahren haben einen Riesenspaß dabei, Schätze zu findenn. Und es ist eine ideale Kombination zwischen der Nutzung von Hightech-Geräten und der Suche an der frischen Luft und mit viel Bewegung.

Hilfreich: Garmin Freizeit und Wanderkarte von Deutschland

Besonders gut für das Geocaching eignet sich die Topo Deutschland. Mit neuen Funktionen bringt die Topo Deutschland frischen Wind in die Freizeitaktivitäten von Garmin GPS Nutzern. In der Nähe von Siedlungsgebieten oder Bauwerken hilft die detaillierte Einzelhausdarstellung beim Auffinden von Geocaches. Zusätzliche Informationen wie Parkplätze und Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel erleichtern die Planung der Anreise.

Garmin Connect

Analysieren und Speichern von Tourendaten über die Online Community Garmin Connect. Garmin Connect, die kostenlose, online basierte Auswertungssoftware, stellt Ihre Daten übersichtlich und benutzerfreundlich dar. Garmin Connect wurde speziell für die Trainings- und Outdoor Geräte von Garmin entwickelt und ist perfekt auf die Datenanalyse mit Garmin-Geräten abgestimmt.

Auf Garmin Connect können Touren hochgeladen und persönliche Tourenarchive erstellt werden, die sicher vor Datenverlusten sind. Aufgezeichnete Herz- und Trittfrequenzdaten können zusammen mit der Tour nochmals abgespielt werden. Es sind keine eigenen Kartendaten notwendig, da eine Anbindung an Google Earth and Maps besteht.

Faszinierender Rückblick

Eines der beliebtesten Garmin Connect Tools ist der Player, der die Möglichkeit bietet nachträglich die Tour nochmal virtuell zu erleben: Er zeigt zum einen die zurückgelegte Strecke an. Zeitgleich dazu werden die jeweilige Geschwindigkeit, Herzfrequenz und Höhenmeter angezeigt. An jedem beliebigen Punkt kann der Player gestoppt werden, um alle wichtigen Parameter auf einem Punkt zu sehen. Selbstverständlich können die Informationen mit anderen Usern im Netz geteilt werden oder für sich selbst abgespeichert und ausgedruckt werden.

Neue Wege

Durchsuchen Sie Garmin Connect nach Touren von anderen Usern. Geben Sie in den Filter für die einfache oder erweiterte Suche Suchparameter ein. Führen Sie eine Schlagwortsuche durch, oder verwenden Sie den erweiterten Positionsfinder. Sie können Ihre Suche auf eine Stadt bzw. einen Ort, ein Bundesland bzw. eine Provinz, eine Postleitzahl, ein Land oder einen Namen einschränken.

BirdsEye

Der Online Dienst BirdsEye Select von Garmin bietet breiteste Auswahl an digitalen Landkarten. Nutzer von kompatiblen Garmin GPS Geräten können in Zukunft mit Hilfe der Planungssoftware BaseCamp Kartenausschnitte auswählen und als Rasterkarten auf ihr GPS Gerät übertragen.

Die beiden großen Vorteile von BirdsEye

  • Man kauft nur genau jenen Kartenabschnitt, den man wirklich braucht.
  • Man kann die Rasterkarten parallel mit Vektorkarten nutzen und kombiniert so die Vorteile von Raster- mit jenen von Vektorkarten.

Moderne GPS Geräte verraten ihrem Benutzer nicht nur den genauen Standort, sie können diesen auch im Display auf einer digitalen Landkarte zeigen. Bislang gab es häufig Diskussionen, ob eine Raster- oder eine Vektorkarte die geeignetere digitale Landkarte ist. Rein technologisch stellt sich die Frage kaum: Die Vektorkarte ist weit überlegen, denn sie bietet die bessere Ablesbarkeit, enthält Zusatzinformationen wie Points of Interest, und sie ist routing fähig (wie das Navi im Auto). Nur: die Optik der meisten Vektorkarten ist anders als das gewohnte Bild einer Rasterkarte, wie es von klassischen Wanderkarten aus Papier bekannt ist.

Navigationsspezialist Garmin eröffnet mit seinem Online Dienst BirdsEye Select ganz neue Möglichkeiten. Denn mit den dort verfügbaren Karten kann man die Vorteile von Raster- und Vektorkarten kombinieren. BirdsEye funktioniert wie eine Art Musik Download Service für Landkarten. Mit Hilfe des Programms BaseCamp (kostenloser Download) können Garmin-Nutzer Kartenausschnitte frei aus der BirdsEye Select Datenbank auswählen und dann kostenpflichtig als Rasterkarten auf ihr GPS Gerät herunterladen.

  • BirdsEye Select Karten können parallel mit Vektordaten von Garmin Topo Karten im GPS genutzt werden. Man genießt also die vertraute Optik von der Rasterkarte mit der Routing Funktion wie z.B. auf einer Topo Deutschland Karte.
  • Die Karten stehen in hoher Qualität, und soweit vorhanden, in unterschiedlichen Maßstäben bereit (Topo Deutschland z.B. 1:200.000, 1:100.000 und 1:25.000). Das heißt, man kann, wenn auch mit leichten Einschränkungen, zoomen, obwohl es eine Rasterkarte ist. Es pixelt nicht und es läuft auch nicht zu.
  • Man kann den Kartenausschnitt, den man kauft, völlig frei wählen und ist an kein vorgegebenes Raster oder die Auswahl vorgegebener Kartenblätter gebunden. Ob als klassisches Rechteck, rund oder als frei eingezeichnete Fläche, (Freihandform) z.B. entlang eines Weges oder Flusses, alles ist möglich.
  • Wenn man unterwegs navigiert und sowohl Vektor- als auch Rasterkarte aktiviert hat, bleiben auch bei der Einstellung Fahrtrichtung oben alle Beschriftungen der Vektorkarte ablesbar (Orte, Berggipfel, Straßen ? so genannte Strichinformationen). Wenn man nur eine Rasterkarte benutzt und nach Süden fährt, stehen die Beschriftungen sonst auf dem Kopf. Und sie bewegen sich in jeder Kurve?

Zum Start stehen sowohl sehr hochwertige Rasterkarten wie auch informationsreiche Freizeitkarten zu Verfügung (Stand 2011, weitere Abdeckungen sind geplant)

  • BirdsEye Select Deutschland ? Topo der Landesvermessungsämter
  • BirdsEye Select Frankreich ? Topo IGN Frankreich
  • BirdsEye Select Kompass-Schweiz ? Kompass Karte der Schweiz
  • BirdsEye Select Kompass-Österreich ? Kompass Karte Österreichs und Teile Süddeutschlands und Südtirol
  • BirdsEye Select Großbritannien (OGB Daten)
  • BirdsEye Select Irland (OGi Daten)

Man kauft bei Garmin ein Guthaben von 19,99 Euro mit einer Gültigkeit von 12 Monaten. Für Deutschland, Österreich und Schweiz erhält man dafür 2400 Quadratkilometer , für Frankreich, England und Irland hingegen 600 Quadratkilometer. Die unterschiedlichen Kosten beruhen auf unterschiedlich hohen Lizenzgebühren für die Quelle der Daten. Wegen dieser verschiedenen Lizenzgeber gibt es derzeit auch noch eine Einschränkung beim Guthaben: Man braucht für jedes Kartenprodukt ein eigenes Guthaben. Man kann z.B. nicht vom selben Guthaben Karten für Großbritannien UND Frankreich kaufen, noch nicht. Garmin arbeitet daran, diese Einschränkung im Interesse der Kunden zu lösen.

Garmin als weltweit führende Hersteller mobiler Navigationstechnologien setzt mit BirdsEye Select erneut Maßstäbe. Nutzer von Garmin GPS Geräten haben damit die breiteste und vielseitigste Auswahl an digitalen Landkarten. Weitere Informationen gibt es unter http://garminonline.de/karten/outdoor/birdseyeselect/.

Hier finden Sie eine Aufstellung der derzeit verfügbaren Garmin Outdoor GPS Geräte



Garmin Oregon 700
Garmin Oregon 750t mit TopoActive Europa Karte
Garmin Oregon 700 + Akkupack
Garmin Instinct, schwarz - robuste Outdoor Smartwatch
Garmin Instinct, weiß - robuste Outdoor Smartwatch
Garmin Instinct, rot - robuste Outdoor Smartwatch