Garmin Oregon 650

Artikelnummer: ga-266
auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage
71 Bewertungen:
Bereits gekauft?
325,00 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der robuste und wasserdichte Garmin Oregon 650 verfügt über eine Autofokus Kamera mit 8MP und kapazitivem Touchscreen Display, das bei allen Lichtverhältnissen ausgezeichnet lesbar ist. Mit GPS- und GLONASS Unterstützung, integriertem 3 Achsen Kompass, barometrischem Höhenmesser und einer sehr langen Akku Laufzeit können Sie exakt und sicher zu Ihrem Ziel navigieren. Neu ist eine frei belegbare Schnellwahltaste.

  • Kapazitiver 3-Zoll-Touchscreen auch bei Sonneneinstrahlung gut lesbar
  • Autofokus-Kamera mit 8 MP, LED-Blitz/Taschenlampe
  • Plastische weltweite Basiskarte
  • ANT+ und Bluetooth Schnittstelle
  • 3-Achsen-Kompass und barometrischem Höhenmesser
  • Duales Batteriesystem: 2 AA-Batterien oder inbegriffener, interner wiederaufladbarer NiMH-Akkupack
  • Schnellere Satellitenerfassung durch GPS und GLONASS-Kompatibilität

Produktvideo Garmin Oregon 600er Serie

Hochwertige Fotos

Jetzt müssen Sie nicht extra eine Kamera bei sich haben, um hochwertige Fotos aufzunehmen. Die integrierte, digitale Autofokus Kamera des Garmin Oregon 650 mit 8 Megapixeln nimmt Fotos auf, die einfach weitergegeben werden müssen. Jedes Bild wird sofort mit einem Geo-Tag der Position versehen, an der es aufgenommen wurde. So können Sie den genauen Ort später wieder aufsuchen. Geben Sie die Fotos dann vom Garmin Oregon 650 über USB an alle Freunde weiter. Nutzen Sie dazu Garmin Adventures, die neue Online-Community zum Weitergeben Ihrer Tour. Wenn Sie mehr Speicherplatz benötigen, legen Sie eine microSD Speicherkarte ein. Es ist sogar möglich, Bilder von anderen Geräten über den Bildbetrachter des Oregon anzuzeigen.

Ganz neue Möglichkeiten eröffnet die ebenfalls neu hinzu gekommene drahtlose Bluetooth bzw. Bluetooth low-energy Schnittstelle: damit lassen sich der Garmin Oregon 650 einfach mit einem Smartphone oder Tablet PC koppeln.

Die Menüstruktur selbst wurde vereinfacht und der Montana-Serie angepasst. Das Menü und die neue Startseite kann der Nutzer jetzt seinen individuellen Bedürfnissen und Wünschen entsprechend personalisieren. Komplett neu ist eine frei belegbare Schnellwahltaste. Sie befindet gut zugänglich an der Seite des Gehäuses und lässt sich direkt mit jeder beliebigen Funktionen verknüpfen, um z.B. mit nur einem Tastendruck direkt ins Hauptmenü zu gelangen. Natürlich unterstützt der Garmin Oregon 650 auch individuell anpassbare Aktivitätsprofile und das darauf aufgebaute ActiveRouting, eine Routing Technologie, welche die topographischen Karten von Garmin auszeichnet.

Neben den GPS Satellitensignalen empfängt der Garmin Oregon 650 auch jene des russischen GLONASS Systems. So dauert es nach dem Einschalten nur wenige Augenblicke bis zur Positionserfassung und auch in Terrain mit schlechter Signalabdeckung (z.B. dichter Wald, tiefe Täler, Schluchten) bleibt der Satellitenempfang stabil. Der Garmin Oregon 650 verfügt zusätzlich über einen elektronischen Drei Achsen-Kompass und einen barometrischen Höhenmesser. Durch den Kompass bekommen Wanderer, Geocacher oder Biker präzise Richtungsangaben, in jeder Lage, zuverlässig und unabhängig vom Neigungswinkel des Garmin Oregon 650. Der Höhenmesser dokumentiert akkurat jeden zurückgelegten Höhenmeter und erlaubt als Barometer auch eigene Wetterprognosen.

Zusätzliche Garmin Karten

Sie können dem Garmin Oregon 650 problemlos weitere Karten hinzufügen. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an hochwertigen Garmin topografische Freizeit und Wanderkarten an. Laden Sie Straßen Kartendaten mit City Navigator, um Abbiegehinweise für die Navigation auf Straßen zu erhalten.

Funktionen

Garmin Oregon 650 Bildschirmhelligkeit

Bildschirmhelligkeit

Das reflektive Display nutzt externe Lichtquellen, z. B. Sonnenlicht, um Helligkeit und Lesbarkeit zu steigern. Ausserdem wird der Akku geschont, da die Beleuchtung nicht erhöht werden muss. Die LED Beleuchtung des Garmin Oregon 650 sorgt zusätzlich für eine bessere Lesbarkeit.
Garmin Oregon 650 drahtloser Technologien

Unterstützung drahtloser Technologien: Bluetooth und ANT

Jetzt können Sie drahtlos große Dateien wie Fotos, Geocaches, Abenteuer, Routen und Custom Maps zwischen Geräten der Oregon 600 Serie übertragen. Dank einer neuen Technologie erfolgt die Übertragung von Routen, Wegpunkten und Tracks bis zu 50 Mal schneller. Der Garmin Oregon 650 ist auch mit der drahtlosen ANT+ Technologie kompatibel, sodass Garmin Herzfrequenzsensor und Garmin Geschwindigkeit und Trittfrequenz Sensor GSC 10 , Garmin Chirp und Garmin tempe Sensoren unterstützt werden.
Garmin Oregon 650 Ausrichtung Horizontal Garmin Oregon 650 Ausrichtung Vertikal

Wählbare Ausrichtung

Zeigen Sie Karten und Daten im Hoch- oder im Querformat an, ganz nach Ausrichtung des Garmin Oregon 650. Das Querformat bietet sich besonders für die Texteingabe an sowie für die Straßennavigation.
Garmin Oregon 650 Taschenlampe

Taschenlampe

Die Taschenlampe bietet mehrere Helligkeitsstufen und Stroboskop-Optionen (hoch und niedrig), um den Akku zu schonen.
Garmin Oregon 650 Kurzbefehle

Kurzbefehle

Starten Sie Funktionen, wechseln Sie zwischen Profilen, und beginnen Sie mit der Navigation, ganz einfach durch Antippen. Mit der neuen frei belegbaren Schnellwahltaste an der Seite des Gehäuses ist ein direkter Zugriff möglich.
Garmin Oregon 650 Profil Horizontal Garmin Oregon 650 Profil Vertikal

Voreingestellte Profile (z.B. nüvi-Modus)

Es stehen unterschiedliche voreingestellte Profile zur Verfügung. Je nach Profil sind Funktionen unterschiedlich angeordnet und Hintergrundmotive oder Kartendarstellung individuell angepasst.
Garmin Oregon 650 Höhenprofil

Erweitertes Höhenprofil

Die neue Ansicht für den gesamten Track ermöglicht es Ihnen, das ganze Höhenprofil zu sehen und die vergrößerte Ansicht schnell auf eine andere Stelle des Profils zu verschieben. Die Funktion für die Profilvorausschau nutzt die Kartendaten, um anzuzeigen, was Sie auf der Route zu erwarten haben.
Garmin Oregon 650 Reisecomputer

Optimierter Reisecomputer

Dank neuer Layoutoptionen können auf dem Bildschirm 33 Prozent mehr Daten gleichzeitig angezeigt werden. Fügen Sie mehrere Seiten mit Datenfeldern hinzu, die alle angepasst werden können. Dabei stehen jeweils 4 Layouts zur Verfügung: 2 große Felder, 1 großes Feld und 4 kleine Felder, 6 kleine Felder oder 8 kleine Felder.
Garmin Oregon 650 ActiveRouting

ActiveRouting

Mit topografischen Karten von Garmin (z.B. Topo Deutschland 2012 Pro oder TransAlpin 2012 Pro) können Sie Routen abhängig von der voreingestellten Freizeitaktivität planen und berechnen.
Garmin Oregon 650 Wegpunktmanagement

Erweitertes Wegpunktmanagement

Alle Daten werden auf 1 Bildschirm angezeigt und können dort bearbeitet werden. Löschen Sie über das Menü für den Wegpunkt- Manager 1 Wegpunkt oder mehrere Wegpunkte gleichzeitig.

Vergleichtabelle Garmin Oregon 600, 600t, 650, 650t

Abbildung Garmin Oregon 600
Garmin Oregon 600
Abbildung Garmin Oregon 600t
Garmin Oregon 600t
Abbildung Garmin Oregon 650
Garmin Oregon 650
Abbildung Garmin Oregon 650t
Garmin Oregon 650t
Geräteabmessungen, B x H x T: 6.1 x 11.4 x 3.3 cm 6.1 x 11.4 x 3.3 cm 6.1 x 11.4 x 3.3 cm 6.1 x 11.4 x 3.3 cm
Anzeige: 3.8 x 6.3 cm, 3 Zoll (7.6 cm) Diagonale mit 240 x 400 Pixel Anzeigeauflösung, transflective color TFT Touchscreen bei Sonneneinstrahlung gut lesbar 3.8 x 6.3 cm, 3 Zoll (7.6 cm) Diagonale mit 240 x 400 Pixel Anzeigeauflösung, transflective color TFT Touchscreen bei Sonneneinstrahlung gut lesbar 3.8 x 6.3 cm, 3 Zoll (7.6 cm) Diagonale mit 240 x 400 Pixel Anzeigeauflösung, transflective color TFT Touchscreen bei Sonneneinstrahlung gut lesbar 3.8 x 6.3 cm, 3 Zoll (7.6 cm) Diagonale mit 240 x 400 Pixel Anzeigeauflösung, transflective color TFT Touchscreen bei Sonneneinstrahlung gut lesbar
Gewicht 209.8g mit Batterien 209.8g mit Batterien 209.8g mit Batterien 209.8g mit Batterien
Batterie 2 AA Batterien (nicht im Lieferumfang), optionaler Lithium-Ionen-Akku, Betriebsdauer bis zu 16 Stunden 2 AA Batterien (nicht im Lieferumfang), optionaler Lithium-Ionen-Akku, Betriebsdauer bis zu 16 Stunden Ni-MH Akku Pack(im Lieferumfang enthalten) oder 2 AA Batterien (nicht im Lieferumfang enthalten), Betriebsdauer bis zu 16 Stunden Ni-MH Akku Pack (im Lieferumfang enthalten) oder 2 AA Batterien (nicht im Lieferumfang enthalten), Betriebsdauer bis zu 16 Stunden
Wasserdicht ja (IPX7, geschützt gegen die Wirkungen beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser) ja (IPX7, geschützt gegen die Wirkungen beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser) ja (IPX7, geschützt gegen die Wirkungen beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser) ja (IPX7, geschützt gegen die Wirkungen beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser)
vorinstallierte Karten Basiskarte Basiskarte und Freizeitkarte Europa Maßstab 1:100.000 Basiskarte Basiskarte und Freizeitkarte Europa Maßstab 1:100.000
Integrierter Speicher 1.5 GB, erweiterbar über microSD Slot 750 MB, erweiterbar über microSD Slot 3.5 GB, erweiterbar über microSD Slot 4.4 GB, erweiterbar über microSD Slot
Wegpunkte / Routen 4000 / 200 4000 / 200 4000 / 200 4000 / 200
Trackaufzeichnung 10.000 Punkte, 200 gespeicherte Tracks 10.000 Punkte, 200 gespeicherte Tracks 10.000 Punkte, 200 gespeicherte Tracks 10.000 Punkte, 200 gespeicherte Tracks
Automatische Routenführung Ja (mit optionalen Karten für detaillierte Abbildungen von Straßen) Ja (mit optionalen Karten für detaillierte Abbildungen von Straßen) Ja (mit optionalen Karten für detaillierte Abbildungen von Straßen) Ja (mit optionalen Karten für detaillierte Abbildungen von Straßen)
Elektronischer Kompass / Barometrischer Höhenmesser ja, 3 Achsen-Kompass / ja ja, 3 Achsen-Kompass / ja ja, 3 Achsen-Kompass / ja ja, 3 Achsen-Kompass / ja
Kamera nein nein ja, 8 Megapixel mit Autofokus und digitalem Zoom ja, 8 Megapixel mit Autofokus und digitalem Zoom
Geocaching-Modus Ja (papierlos) Ja (papierlos) Ja (papierlos) Ja (papierlos)
Sonstiges Hochempfindlicher GPS Empfänger, Highspeed USB und NMEA 0183 kompatibel, PhotoNavigation, kompatibel mit Custom Maps Hochempfindlicher GPS Empfänger, Highspeed USB und NMEA 0183 kompatibel, PhotoNavigation, kompatibel mit Custom Maps Hochempfindlicher GPS Empfänger, Highspeed USB und NMEA 0183 kompatibel, PhotoNavigation, kompatibel mit Custom Maps, 8-MP-Kamera, Blitz und Taschenlampen Funktion Hochempfindlicher GPS Empfänger, Highspeed USB und NMEA 0183 kompatibel, PhotoNavigation, kompatibel mit Custom Maps, 8-MP-Kamera, Blitz und Taschenlampen Funktion

Welches Kartenmaterial für die Oregon Serie

Garmin Basiskarte

Garmin Freizeitkarte

OSM Karte

Garmin Topo V6

PDA Max Standort angezeigt auf der Garmin Basiskarte am Oregon 600 PDA Max Standort angezeigt auf der Garmin Freizeitkarte am Oregon 600t PDA Max Standort angezeigt auf einer OSM Rasterkarte am Oregon 600 PDA Max Standort angezeigt auf der Garmin Topo V6 am Oregon 600
Melibokus Aussichtsturm angezeigt auf der Garmin Basiskarte am Oregon 600 Melibokus Aussichtsturm angezeigt auf der Garmin Freizeitkarte am Oregon 600t Melibokus Aussichtsturm angezeigt auf einer OSM Rasterkarte am Oregon 600 Melibokus Aussichtsturm angezeigt auf der Garmin Topo V6 am Oregon 600

Wie zu sehen ist zeigt die vorinstallierte Garmin Basiskarte rudimentäre Punkte in der Landschaft an. Diese Karte ist auf Garmin Geräten vorinstalliert, Feindaten bauen auf dieser Karte auf.

Die Freizeitkarte ist Bestandteil der "t"-Modelle von Garmin. Mit einem Maßstab von 1:100.000 werden Konturen weicher gezeichnet und einige Details besser dargestellt. Aufgrund der groben Auflösung fehlen Details sobald Sie weiter in die Karte hereinzoomen. Kleine Waldwege sind nicht erfasst.

Die OSM Karten sind kostenfrei im Internet verfügbar. Dies ist eine günstige Alternative zu Garmin original Karten. Sie benötigen nur einen Computer mit Internetzugang, eine Speicherkarte und ein wenig Zeit. Da es sich hierbei um Rasterkarten handelt, mag u.U. beim hereinzoomen der Eindruck einer Unschärfe entstehen.

Die Garmin Topo Deutschland V6 ist eine Vektorkarte im Maßstab 1:25.000. Details werden entsprechend der Zoom-Stufe angezeigt. Das Bild wirkt nie überladen oder unübersichlich. Informationen sind fein gezeichnet und gut ablesbar.

Lieferumfang

  • Garmin Oregon 650
  • NiMH Akkupack
  • USB Ladeadapter 230V
  • USB Kabel
  • Karabiner Halterung
  • Kurzanleitung

Schnellstartanleitung Oregon 600, 600t, 650, 650t

Benutzerhandbuch Oregon 600, 600t, 650, 650t

Vergleich Topo-Kartenmaterial für Garmin GPS Geräte

Garmin Basecamp Informationen und Funktionen

Link zum Hersteller

Hersteller: Garmin
Herst.-Art.Nr.: 010-01066-20
EAN: 0753759997458

So bewerten unsere Kunden dieses Produkt:

Gesamtbewertung: von 71 Kunden
40
18
7
3
3
0
Vielen Dank für den zuvorkommenden und schnellen Austausch des defekten Gerätes. Mit dieser positiven Erfahrung würde ich immer wieder bei PDA Max kaufen!
Verfasst am
Die Beschreibung ist wie immer bei Garmin dürftig. Die Bedienersoftware ist nicht intuitiv aufgebaut und teilweise unlogisch
Verfasst am
Sehr gutes Gerät, aber nur mit dr richtigen Karte.
Verfasst am
Ich bin mit allem voll zufrieden, Vielen Dank.
Verfasst am
+ gute Verarbeitung, + sehr umfangreiche Funktionen, + ausreichend gute Positionsbestimmung. - Startzeit manchmal etwas lang, - Bedienungsanleitung unzureichend - Gesamtstreckenzähler wird leider nicht pro Profil neu gestartet, daher werden Wander, Fahrzeug und andere Strecken einfach aufaddiert.
Verfasst am
Perfekt!!
Verfasst am
Das Gerätehandling, die funktionale Bedienung und Übersichtlichkeit ist sehr gut. Die administrative Datenverwaltung zwischen Gerätedatenspeicher und microSD-Karte ist momentan für mich noch ein offener Punkt. Für die Bedienungsanleitung gibt es noch viel Verbesserungs-potenzial. Sie ist schlichtweg ermüdend. Eine spannende Bedienungsanleitung besteht zu 80% aus Tabellen, Symbolen und anschaulichen Bildern, die z.B. aus den vorhandenen Videoclips der Gerätebeschreibung generiert werden könnten.
Verfasst am
problemlose Lieferung. Alles ok!
Verfasst am
Superschnelle Lieferung, klasse!!!
Verfasst am
Das Display ist hervorragend ablesbar bei Sonne (da kann man die interne Beleuchtung getrost ganz ausschalten). Das kapazitive Display hat Vor- und Nachteile. Vorteil: viel besser zu bedienen als die druckempfindlichen Displays. Nachteil: man kommt auch schnell mal hin und verstellt etwas, wenn das Display nicht verriegelt ist. Sehr positiv, ist für mich auch, dass man AA Akkus nehmen kann, die auch im Gerät geladen werden können. Man ist also nicht auf Spezialakkus angewiesen.
Verfasst am
Insgesamt sehr gut, schnell, guter Bildschirm, verbesserte Bedienung über den Touchscreen, verbesserte Batterielaufzeit. Kritikpunkte: Die Halterung (Batteriefachdeckel) ist für das Fahrrad recht schwach, das war beim 550 deutlich besser. Die Bedienung über Profile ist intransparent: was bewirkt jedes Profil im Detail, was muss ich für Mountainbike, was für Tourenrad einstellen?
Verfasst am
Ein sehr gutes Gerät, dass ich zur Fahrrad und Wandernavigation benutze. Es ist leicht zu bedienen und hat bisher ohne Probleme funktioniert.
Verfasst am
Super zufrieden!
Verfasst am
Die ersten Tests fielen sehr gut aus. Mit der Handhabung und dem Display bin ich sehr zufrieden.
Verfasst am
Leider wurde mein 550 durch einen Sturz am Display so beschädigt, dass es nicht mehr funktioniert, deshalb nun das neue Gerät. An sich eine feine Sache, das Scrollen des Textes ist fantastisch. Allerdings muss ich mich noch ein bisschen umgewöhnen, das macht den Umgang hakelig. Ansonsten perfekt.
Verfasst am
Spitzen Navi!
Verfasst am
ich bin super zufrieden. vielen vielen Dank
Verfasst am
Oregon 650 versus Oregon 550 Das Oregon 650 soll als Nachfolger/Ergänzung eines Oregon 550 beim Cachen dienen. Nachdem man in diversen Foren bezüglich der Software nicht viel Gutes gelesen hat, habe ich mich entschlossen, bis jetzt (2 Jahre nach Markteinführung) zu warten. Meine Hoffnung: die gröbsten Fehler sind beseitigt. Nach dem Auspacken stellte ich fest, daß die Haptik und Stabilität des Oregon 550 besser gefällt. Bemerkenswert ist der filigrane Verschluß des Batteriedeckels. Das Display sorgt für eine leichte Bedienung, ist aber sehr empfindlich. Die Ablesbarkeit ist je nach Umgebungslicht (je heller umso besser) etwas besser als beim Vorgänger. Nach dem Upgrade auf die aktuelle FW 4.4 ging es an die individuelle Anpassung. Dabei stürzte das Gerät 6 mal ab. Beim weiteren "Herumspielen" folgten noch einige Abstürze. Nachdem beide Geräte mit gleichen Karten und gleichen Pocketqueries bestückt wurden, ging es raus. Im Outdoorbereich führte das Gerät zum Ziel, schnitt allerdings etwas schlechter ab als das 550er. Abstürze haben wir im Einsatz draußen nicht beobachten können. Allerdings kamen nur Anwendungen zum Tragen, die man zum Cachen benötigt. Der Positionspfeil lag öfter neben den Wegen als beim 550er (bei gleichem Kartenmaterial!). Die Zuschaltung von Glasnoss hat daran nichts geändert. Auffällig war, daß die Tageskilometeranzeige kurz nach dem Satellitenfix schon einige Kilometer anzeigt, obwohl man sich noch keinen Meter bewegt hat. Dieses Verhalten zeigt das Gerät nach jedem Einschalten. Will man eine realistische Streckenlänge haben, muß man unmittelbar vor dem Start den Zähler auf Null zurückstellen. Schade ist es auch, daß nur Geocaches in der Liste gesucht werden können, die in einem bestimmten Umkreis liegen. Das kann das 550er besser! Fazit: Bis auf die leichtere Bedienung und das etwas bessere Display zeigt daß 650er keine Vorteile. Die Navigation ist akzeptabel, die Tracks dagegen sehen nicht wirklich gut aus. Die Abstürze sind ärgerlich und gehen auf die Nerven. Der Spaßfaktor hält sich leider stark in Grenzen. Ein GPSr in dieser Preisklasse sollte mehr leisten. Ob die Fehlfunktionen beseitigt werden, wird die Zukunft zeigen - es gibt viel zu tun! Vielleicht wird das Oregeon 650 so doch noch zu einem guten Outdoornavi. Die Hoffnung stirbt bekannterweise als letztes.
Verfasst am
Schneller als die Vorgänger; in allen Punkten. Herrlich ablesbares Display. Touchscreen perfekt. Beim Anschließen an PC manchmal etwas "zickig" (mehrere Versuche nötig). Mir fehlt eine Funktion zum Kopieren von Koordinaten (zum Beispiel beim Suchen von Mysteries kann man nach dem Peilen den errechneten Koordinatenwert nicht direkt dem Cache zuordnen, sondern muss sich entweder die Werte per Hand aufschreiben und dann beim Cache eingeben oder sich erst zum Final lotsen lassen und wenn man es gefunden hat, dann den Cache im Gerät eingeben und dort auf gefunden drücken. Etwas umständlich). Ich habe noch nicht gefunden, wie man erstellte Wegpunkte (um-)benennen kann. Schade auch, dass man WherIGo's nicht mehr machen kann. Dennoch: klare Kaufempfehlung, wenn man vom Oregon 500/550 kommt. Das Geld für ein T-Modell sollte man sich sparen und lieber in eine richtige Karte investieren (das "bisschen" interner Speicher mehr kann man durch eine externe micro-SDKarte dicke ausgleichen).
Verfasst am

Ergänzungen:


Nachtrag: Das Umbenennen von Wegpunkten funktioniert doch. Man muss eben den Touchscreen nutzen... Tja, wer kein Tablet gewohnt ist, muss hier noch lernen ;)

Verfasst am 10.01.2015
Alles bestens.
Verfasst am
Superschnelle Lieferung (1 Tag), gerne wieder!
Verfasst am
man muss sich mit dem Oregon 600 einige Zeit beschäftigen. Ist nicht 100% selbsterklärend. Wenn man das getan hat ein super Navi!
Verfasst am
Robust und sehr gut Verarbeitet. Einfache Bedienung. Alle Erwartungen getroffen.
Verfasst am
Als Umsteiger vom Oregon 550 bin ich vom neuen Display begeistert, und das Gerät macht richtig Spaß. Kleine Macken hat die Software zwar, aber die werden hoffentlich bald durch ein Update behoben.
Verfasst am
Alles super.
Verfasst am
Ein top Gerät, super verarbeitet, handlich und robust. Gute GPS Empfangseigenschaften, ordentliche Akkulaufzeit. Turboversand durch PDA Max!
Verfasst am
Super Navi, das Display ist der Hammer. Die Kamera reicht zur Doku von Wegbeschaffenheit, sehr gute Aufnahmen kann man aber nicht erwarten. Handy Kameras können da mehr.
Verfasst am
Alles bestens, schnelle Lieferung, TOP
Verfasst am
Mein erstes Garmin Gerät, vorher nur Smartphones. Bedienung und Features super, wenn man sich kurz damit beschäftigt! Empfang perfekt für Geocachen auch unter dichten Blättern, nur der Akku könnte länger halten, aber immernoch um längen besser als der vom Smartphone.
Verfasst am
Sehr schnelle Lieferung - alles bestens
Verfasst am
Probleme beim Geocaching, Oregon 650 friert wiederholt ein
Verfasst am
Super schnelle Lieferung, einfach gut, gerne wieder!!!
Gruß
Heinrich
Verfasst am

Ergänzungen:


PDA Max kann ich nur weiter empfehlen, nicht 3 sondern 5 Sterne!!!!
Heinrich

Verfasst am 24.08.2014
Hat alles problemlos geklappt. Bin sehr zufrieden.
Verfasst am
Nach der Vorauszahlung kam die Ware umgehend.
Verfasst am
Ganz tolles Gerät, ich bin begeistert. Im Vergleich zum Oregon 450, deutlich besseres Handling und einige zusätzliche, sehr nützliche Buttons. War eine gute Entscheidung !
Verfasst am
...die Abwicklung war ausgezeichnet; allerdings bleibt das Gerät manchmal "hängen" und reagiert weder über die Tasten noch über Touch Screen. Akkus entfernen ist auch keine elegante Lösung. Ich überlege noch, ob dies normal ist oder ob ich das Gerät zwecks umtausch zurück schicken soll?
Verfasst am
Schnelle Lieferung, top Preis..super Gerät!
Verfasst am
alles ok,immer wieder.
Verfasst am
Alles zur vollsten Zufriedenheit
Verfasst am
Sehr gute telefonische Beratung zuvor!
Verfasst am
Bisher gut, nur "friert" in den leten Tagen ab und zu der Bildschirm ein und kann nur über eine kurze Herausnahme des Akkus und einen Neustart des Oregon behoben werden.
Verfasst am
super schnell, alles OK
Verfasst am
immer wieder gerne!
Verfasst am
Schnelle Lieferung,Alles Super
Verfasst am
Nach etwas Eingewöhnungszeit komme ich nun super mit dem Oregon 650 klar. Die Lieferung von PDA MAX war sehr schnell und es gab keinerlei Probleme. Lediglich wäre ein Oregon 650 ohne Akkupack schön gewesen, da man sich meines Erachtens diesen sparen kann, es gibt deutlich stärkere Akku's welche man verwenden kann.
Verfasst am
Gestern bestellt, heute geliefert. So genial klappt das bei PDA MAX. Werde auf alle Fälle wieder dort kaufen und kann sie bedenkenlos weiterempfehlen.
Verfasst am
Bin bisher sehrt zufrieden
Verfasst am
Ein sehr gutes Gerät. Sowohl für Wanderungen als auch zum Radfahren bestens geeignet. Beim bewußten Verlassen der selbst erstellten Route wurde mir sofort eine Alternative angeboten.
Das Display ist exzellent. Das Touchscreen ist nahezu perfekt. Der Kartenaufbau ist fast zeitverzugslos.
Das Zusammanspiel zwischen Gps und basecamp funktioniert sehr gut.
Bisher mit einer osm-Karte getestet und bin absolut zufrieden.
Was zu den 5 Sternen fehlt ist ein entsprechendes Handbuch.
Ein sehr gutes Gerät von einem sehr guten online-shop.
Shop und Navi absolut empfehlenswert.

Richard
Verfasst am
Super gut
Verfasst am
Gutes Gerät, aber noch mit kleineren Software-Fehlern
Verfasst am
Hervorragendes Display, brauchbares Bedienkonzept, allerdings hin und wieder Hänger in der Software (Version 3.60)
Verfasst am
Guter Preis und schnelle Lieferung!!
Verfasst am
Sehr gutes Gerät, bin sehr zufrieden damit. Muss mich nur noch in allem zurechtfinden.Kann es nur weiter entpfehlen.
Verfasst am
Sehr gutes Gerät mit vielen Einstellmöglichkeiten. Das einzige was ich vermisse ist eine Lautstärkeregelung, z.B. Im Auto ist das Gerät für die Abbiegesignale zu leise. Ansonsten bin ich Top zufrieden.
Verfasst am
Sehr zufrieden.
Verfasst am
Unschlagbarer Preis und Blitzlieferung, Top-Händler!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Das Navi macht qualitativ und von der Haptik einen sehr guten Eindruck, technisch auch, allerdings muss ich noch ein wenig einarbeiten.
Ich habe noch ein "Garmin GPSmap 60 CSx" in Gebrauch und bin damit sehr zufrieden, wollte aber technisch aufrüsten.
Verfasst am
macht weiter so
Verfasst am
Bestellung und Ansprechpartner absolut kompetent und reibungslos. Leider trotz "grün/sofort verfügbar" und Online Überweisung kam das Teil erst über eine Woche später in einwandfreier Umverpackung. Immer wieder gerne :-)
Verfasst am

Das PDA Max Team antwortet:

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir möchten darauf hinweisen das die mitbestellte Schutzfolie eine Lieferzeit von 3-5 Tagen hatte. Am 08. erfolgte Ihre Zahlung, am 10. der Versand, die Zustellung erfolgte am 11.
Ihr PDA Max Team
Alles Super!!!
Verfasst am
Ein gebrauchtes Gerät statt Neuware erhalten. Umtausch jedoch problemlos.
Verfasst am

Das PDA Max Team antwortet:

Wir bitten unseren Fehler zu entschuldigen.
Ihr PDA Max Team
Tolles Gerät, handlich,robust und zuverlässig.
Verfasst am
Ein Super Gerät.
Nur der Energieverbrauch ist höher als erwartet. Man sollte schon reichlich Reserve dabei haben, besonders, wenn man Fotos macht!
Verfasst am
Leider hatte das erste Gerät einen Fehler in der Photolinse. Folge: Bilder mit schwarzen Fleck!.Gerät wurde anstandslos freundlich getauscht. Garmin Oregon geht bei Bedienung (mit voller Batterie)aus und lässt sich nicht über Ein-Taste starten.- Nur durch Anschluss über USB-Kabel und Stromquelle läuft das Gerät wieder hoch. Nach Installation der neusten Firmware ist das Problem nicht mehr aufgetreten.
Verfasst am
Ich habe das Oregon 650 jetzt seit ein paar Tagen und kann nur das bestätigen, was hier bereits geschrieben wurde. Ich habe mir das KFZ-Kit und eine 32er SDHC Class 10 dazu geholt. Ich nutze das Gerät zum Geocachen. Bisher war ich Handy-Cacher und habe nur zu gerne c:geo benutzt. Das Garmin habe ich mir geholt, weil ich dachte ich kann von der höheren Akku-Laufzeit und der höheren GPS-Genauigkeit profitieren.

FW habe ich sofort auf 3.10 geupdatet. Ich habe neben allen Europa-OSM?s auch Garmin TOPO 2013 und CitiNavigator 2013 drauf gespielt.

Hier mal meine Erfahrungen kurz zusammen gefasst:

+ Positiv # Neutral - Negativ

+ Display ist super gut. Dabei spielt es dann seine Stärke aus, wo alle anderen Displays (Handy?s & Co.) ihre größten Probleme habe: bei direkter Sonneneinstrahlung.
- wenn die Sonne nicht drauf scheint manchmal schwieriger zu lesen. Gerade im Auto wenn die Sonne sehr tief steht und von vorne rein scheint fast nichts zu sehen.
+ Die Bedienung ist sehr flüssig und schnell, ich muss nicht ewig auf Reaktionen warten.
# die Menüführung ist für Leute die noch kein Garmin in der Hand hatten sehr gewöhnungsbedürftig
- Das Gerät stürzt ständig ab. Teilweise muss ich erst die Akkus raus nehmen bevor ich es wieder zum Laufen kriege. Danach ist natürlich die laufende Navigation futsch und ich muss die Navigation erneut eingeben
+ das Gerät ist handlich kompakt und fühlt sich ziemlich wertig an. Ich habe nicht das Gefühl, dass es gleich kaputt geht, wenn ich es mal fallen lassen sollte.
- die USB-Abdeckung nervt. Sie sitzt nicht richtig und es ist jedes Mal Fummelkram das Ding wieder halbwegs fest auf die zu verdeckenden Anschlüsse zu kriegen.
+ Der KFZ-Halter tut so seine Arbeit. Der Saugnapf sitzt sehr fest. (war am Wochenende mit dem Motorrad unterwegs und habe den Saugnapf am Tacho-Glas befestigt. Funktioniert super.)
- Befestigen und Abnehmen von der KFZ-Halterung ist mühselig. Wenn man Cachen ist, kann das ständige An- und Abbauen echt nerven. Zwar sitzt das Oregon fest auf der Halterung, lässt sich aber dementsprechend schwer lösen. Wer sich mal einen Tag zum Cache navigieren lässt und jedes mal aussteigt um dann die Dose Vorort zu suchen, und dabei immer wieder versucht das Navi mitzunehmen, der wird das schnell feststellen. Den Karabiner hab ich dann mal gleich ganz abgelassen.
- Laden von Akkus nur mit dem Akku-Pack. Das sind zwei stink-normale AA-Akkus welche mittels einer kleinen Plastick-Brücke zusammen geklipst sind. Diese Brücke drückt im Oregon auf einen kleinen Gummi-Schalter, welcher dem Gerät mitteilt, dass das original Akku-Pack im gerät ist, und geladen werden kann. Normale Akkus läd das Gerät nicht. Zusätzlich negativ: ich kann das Akkupack dank der Brücke nur im Garmin laden, nicht in einem normalen Ladegerät.
+ Unendlich Caches, ABER:
- nur 4000 Waypoints. Ich habe mir mit GSAK eine Poecketquery aus knapp 20.000 Caches gebastelt. (ganz MV und noch ein bisschen mehr). So dachte ich mir kann nichts passieren, egal wo du hin kommst. Pustekuchen. Aus den 20k Caches entstehen fast 40k Waypoints. 10 mal mehr als das Gerät verarbeiten kann. Was soll der scheiß? Ich hasse Software-Limitierungen! Der Speicher ist alle male groß genug für die paar MB. (Es sind etwa 180MB für die gesamte PQ)
- Die ganzen Waypoints und Parkkoordinaten machen die Kartenansicht in Gebieten mit hoher Cache-Dichte ziemlich unübersichtlich.
- Wo zur Hölle kann ich wenn ich einen Multi mache die nächste Station auswählen? o.O

Und nun zum SCHLIMMSTEN:
? Die Genauigkeit des Oregon ist, gelinde gesagt, beschissen! Gestern erst wieder den Fall gehabt. Klarer Himmel. Sonnenschein. Keine Bäume oder Gebäude. Freie Fläche. Ich suche schon eine viertel Stunde vergeblich an den vom Oregon angegebenen Zielkoordinaten. Dann komme ich auf die Idee mal meinen Androiden zu befragen (HTC Desire Z). Dieser Lenkt mich erst mal 10 Meter weiter in eine andere Richtung. Etwas verwirrt folge ich ihm und siehe da. Punkt genau an der Dose ist der Nullpunkt. Und das ist lange kein Einzelfall. Egal ob mit aktiviertem GLONASS oder nicht. Wozu also ein sündhaft teures GPS kaufen, wenn es seine ureigene Aufgabe nicht mal ansatzweise ordentlich erfüllt!? o.O

Fazit:
Ich werde das Gerät jetzt noch ein paar Tage testen. Bisher sehe ich keinen Mehrwert (evntl. das Display bei Sonneneinstrahlung) in dem Gerät gegenüber einem Smartphone (welches ja sowieso schon jeder besitzt). Schon gar keinen der 370? rechtfertigen würde. Die Akkulaufzeit kann ich bei einem Handy mit externen Akkus verlängern und bin dann immer noch um Welten günstiger als das Gerät hier.
Von einem Kauf würde ich derzeit noch abraten. Vielleicht wird es in späteren Firmware Versionen besser. Aber wenn ich die Kommentare im Netz so lese kann das ja nur Monate oder sogar Jahre dauern.
Verfasst am
Alles Bestens
Verfasst am
artikel 1a, außerdem:
perfekter bestell- und lieferablauf. sehr zu empfehlen!
Verfasst am
nichts zu beanstanden, perfekt gelaufen!
Verfasst am
Bin insgesamt bisher sehr enttäuscht von diesem Garmin-Gerät. Auch nach der Aktualisierung auf die aktuelle Firmware stürzt das Gerät recht häufig ab ( ca 3000 caches geladen) . Die Mikro-sd Karte ist nicht NTFS-fähig. Simple Softwarefehler , wie die falsche Angabe des D/T-Wertes in den Tips nach Eingabe der nächsten Stage eines Multis - sind enttäuschend. Der Kompass zeigt während der Laufens sonstewo hin, erst wenn man stehen bleibt, pendelt er sich korrekt ein. Positiv ist der Empfang der Satelliten. Wherigo wird nicht unterstützt (wußte ich aber vorher).
Sobald man irgendwie versehentlich auf das Diplay kommt, wird sofort versucht irgendwelche Einstellungen zu ändern. Keine vernünftige Schutzhülle, also Schutzvorrichtung falls das Ding mal runterfällt.
Der USB-Anschluss ist durch eine Gummidichtung geschützt, die durch eine relativ dünne Gummiverbindung mit dem Gerät verbunden ist. Hier ist abzusehen, dass das nicht lange hält. Der Funktionsumfang bzw. die vorhandenen Tools auf dem Gerät halten sich in argen Grenzen ...
Verfasst am
Garmin Oregon 600, 650, 600t, 650t Firmware 2.70 28.06.2013

Garmin Oregon® 600 Artikelnummer: 010-01066-00Garmin Oregon 650 inkl. 8MP KameraGarmin Oregon® 600 Artikelnummer: 010-01066-00
Garmin Oregon® 600t Artikelnummer: 010-01066-11Garmin Montana 650T Navigationsgerät

Vorab: Ich versuche diese Bewertung immer Up-To-Date zu halten und jeweils an die aktuelle Firmware anzupassen. In der ersten Zeile schreibe ich immer auf welche Version sich die Rezension
bezieht.

Vorbemerkungen:
Aktuell besitze ich - auch beruflich benutzt - GPSmap 60, Garmin Colorado, GPSmap 62s und den Oregon 650. Die Geräte sind (bis auf den Colorado) zum Teil täglich in Einsatz, die Trackaufzeichnung bei allen Geräten immer an und auf ein Zeitintervall von 1 / 2 / 5 / 10 Sekunden konfiguriert, je nach Einsatzzweck. Alle Tracks werden ausgelesen und in einer Datenbank abgelegt um später
Auswertungen zu fahren. Alle Geräte besitzen je jeweils aktuelle Firmware. Ich spreche in diesem Beitrag NICHT die "Genauigkeitsanzeige" der Geräte an. Eine gute Erklärung
zu der Genauigkeitsanzeige findet Ihr hier: [...]. Ein zur Info: Bei den unten beschriebenen "Testrunden" zeigten alle Geräte "Genaugkeiten"
deutlich unter 10m an. Ich erwähne das aber nur der Vollständigkeit halber....

---------------------------------------------
Hardware:
Ich möchte auf die Hardware eigentlich kaum eingehen - denn meines Erachtens ist das Gerät bis dato das hochwertigste das Garmin je produziert hat (im Outdoor GPS Segment).
Spaltmaße sind perfekt, alles sitzt da wo es soll, das Gerät ist "griffig", liegt gut in der Hand, ist "klein genug", der Display ist wirklich gut, der Stromverbrauch "ok",
Befestigungsmöglichkeiten sehr gut, gesamt "wertig" und robust.

Negativ:
- Akkuverbrauch etwas "schlechter" als bei anderen Geräten (bei gleicher Displayheligkeit) Abzug: 0,1 Punkt
- Gummiabdeckungen etwas "niftlig" Abzug 0,1 Punkt

---------------------------------------------
UI Software:
Die einzigen Fehler die MIR derzeit aufgefallen sind:
- Übersetzungsfehler deutsch
- Cache-Anzeige bei deutscher Spracheinstellung
- hin und wieder Abstürze
- Position "friert ein"

--------------------------------------------
Bis hier hätte das Gerät von mir 4,5 von 5 Sternen erhalten.

GPS Empfang und Trackaufzeichnungen

Und hier fängt das Gerät an zu patzen. Ich habe mit dem Gerät mittlerweile das 13te mal unsere "Teststrecke" absolviert von der mir mittlerweile 72 Tracks vorliegen (Hunderunde).
Diese führt über Felder, durch Nadelwald, Mischwald, Blattwald und eine kleine Schlucht - meineserachtens also eine vielseitige "Teststrecke".
Aufgrund der 72 vorliegenden "Referenz-Tracks"; größtenteils mit dem 60er und 62er erstellt, und einer offiziellen Karte vom Vermessungsamt lassen sich die Tracks der Geräte
gut bewerten. Die 13 Runden mit dem Oregon 6XX wurden bei schönem Wetter, schlechtem Wetter, Nebel, Regen und "grauem Wetter" absolviert, an 13 unterschiedlichen Tagen.

Hier zeigen sich massive Probleme:
a) Drifting. Obwohl man brav geradeaus geht driftet der Track bis zu 130 Meter von der eigentlichen Strecke ab und dass auch auf Feldwegen ohne Sichtbehinderung zum Himmel.
Bei schönstem Wetter zeigt sich dieses Verhalten eher weniger, "ab" grauem Wetter ;-) bis hin zu "Regen" wird das Verhalten immer schlimmer. Das GPSmap 60 zeigt dieses
Verhalten NICHT, das 62er seit den letzten Firmwareversionen deutlich seltener.
b) Abweichungen von bis zu 150m von der tatsächlichen Position - dann plötzliches "zurückspringen" auf den Weg
c) Permantente Abweichungen "in eine Himmelsrichtung" die sich nur durch einen Neustart lösen lassen. Bedeutet: Die Trackaufzeichnung ist konsequent z.B. 90m Richtung Osten "verschoben".
d) Bei schlechterem Empfang (Anzeige trotzdem 5 Balken / 13 Satelliten GPS+GLONAS) wandert das Gerät "ab", völligst unkontrolliert in verschiedene Richtungen und das bis zu 166 Meter.
e) Das Gerät erkennt kaum wenn man "stehen" bleibt - der Tripcomputer zeigt keine "Pause" an sondern ist der Meinung man bewegt sich weiter. Lässt man z.B. den GPS60 und den Oregon 6 nebeneinander auf der Wiese mit freiem Blick auf den Himmel liegen, legt der GPSmap 60 in einer Stunde ca. 40m Wegstrecke zu, der Oregon 600 brachte es in einer Stunde auf 4,56 KM!!!! obwohl
beide Geräte still auf der Wiese lagen (keine Abschattung). Der 60er zeigt 58 Min "pause" an / 2 Minuten in Bewegung dagegen der Oregon 35min "Pause" und 25min in Bewegung.
f) GPS versus GPS+GLONAS:
Es ist irgendwie seltsam und so richtig kann ich es mir noch nicht erklären. Aber die Tracks die bisher mit "nur" GPS aufgezeichnet werden scheinen im Durchschnitt genauer an der Realität
zu liegen als die mit GPS+GLONASS. Eine absolut gewagte Vermutung mit 0% Garantie ist: Der Empfänger scheint mit der Berechnung von "zu viel Satelliten" überfordert zu sein und
interpoliert die Werte noch mehr, als er es eh schon (sinnlos) tut.

Jetzt kommt die Endbewertung:
Berechnet sieht das Ergebnis so aus:

Auf einer Wegstrecke von 6,5km (pro Runde) liegen bei dem
GPSmap60 85% der aufgezeichneten "Punkte" im 10 Radius um den tatsächlichen Punkt bei sekündlicher Messung.
GPSmap62 73% der aufgezeichneten "Punkte" im 10 Radius um den tatsächlichen Punkt bei sekündlicher Messung.
Oregon 6XX 56% der aufgezeichneten "Punkte" im 10 Radius um den tatsächlichen Punkt bei sekündlicher Messung.

Randbemerkung zu der "Statistik": Grundlage sind 72 Tracks mit GPSmap60 und GPSmap 62, + 13 Tracks mit dem Oregon 650 und zugrundeliegenden Referenzvektoren des Vermessungsamtes.
Es wurde verglichen: Abweichung der Oregon Tracks zu der "offiziellen Karte", Abweichung Oregon zu dem Mittelwert der 72 Tracks. Abweichung der Oregon Tracks zu der Gesamtanzahl 72 Tracks + offizielle Referenzpunkte. Jeder Track enthielt round about 4200 Punkte.

Mir ist klar, dass das keine hoch wissenschaftliche Bewertung ist, aber zumindest wird der subjetive Eindruck etwas mit "Zahlen" untermauert.

Wie bewertet man ein Auto das zwar perfekt verarbeitet ist, top "aussieht", qualitativ gut gebaut ist aber alle paar Meter stehen bleibt, nach rechts fährt obwohl man nach links lenkt
etc. Klar dass der Vergleich etwas hinkt, aber ich persönlich würde diesem Fahrzeug nur 1nen Stern geben. Wie das "verläßliche Fahren" beim Auto das a/o bleibt, sollte die "relativ" verlässliche
Positionsbestimmung beim GPS der wichtigste Punkt bleiben (persönliche Meinung).

Etwas salop ausgedrückt: Das Oregon 6XX "verpackt" schlechte Positionsberechnungen und kaputt interpolierte Werte in einem wunderschönen, stabilen und praktischem Gewand.

Für wen ist das Oregon 6XX also "gut" geeignet:
a) Personen denen die genaue* Positionsbestimmung egal ist
b) Fahradfahrer die meistens "freien Blick auf den Himmel" haben denn hier sind die Ergebnisse etwas besser
c) Wanderer die nur ab und zu auf die Karte gucken wollen um sich zu orientieren
d) Nutzer die zur Gruppe a-c gehörten und ein wirklich solides und robustes Gerät suchen

Für wen ist das Oregon NICHT geeignet:
a) OSM Mapper / private Vermessungen
b) Wanderer und Bergsteiger die auf eine GENAUE* Positionsbestimmung angewiesen sind
c) Technik Enthusiasten die nen Schluckauf bekommen wenn die Positionsangabe mal wieder alleine "wandern" geht
d) Vielleicht Geocacher die sich gerne auf Ihr GPS verlassen und dann nicht 100 Meter "daneben" suchen wollen...

* mit "genau" meine ich persönlich: Die Werte im Durchschnitt maximal 30 Meter von der tatsächlichen Position abweichen

Fazit: Es blutet mir ein wenig das Herz bei der Bewertung - denn das Gerät ist Hardwareseitig wirklich top, aber patzt total in der eigentlich wichtigsten Disziplin: einer (relativ) genauen
Positionsbestimmung.
Verfasst am
Top Artikel extrem schnelle Lieferung ich bin begeistert,weiter so.
Verfasst am
Erstklassiges Gerät, das Warten hat sich gelohnt.
Verfasst am
Haben Sie das Produkt bereits erworben und möchten es bewerten?